Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Allergien vorbeugen    «zurück

Frage von talaha am 16.10.2011 08:19 Uhr

Neurodermitis vorbeugen durch Probiotika

Hallo,

ich habe gelesen, dass man durch Ernährung und die Einnamhe von Probiotika das Risiko, dass das Baby an Neurodermitis erkrankt (wie die Mutter) minimieren kann.

Stimt das=?

Und um welche Medikamente handelt es sich?

Liebe grüsse

Expertenantwort von S. Laemmel am 20.10.2011 11:24 Uhr

Sehr geehrte Fragestellerin,


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Es ist richtig, dass einige Studien (speziell aus Skandinavien) in der Vergangenheit einen positiven Effekt in Bezug auf die Neurodermitisentwicklung bei Säuglingen untersucht haben. Die Mütter haben in den letzten 6-8 Wochen der Schwangerschaft und 2-3 Wochen nach der Geburt ein Probiotika eingenommen. In den Studien wurde ein Präparat mit dem LactobazillusGG (1x/Tag) eingesetzt. Es konnte ein präventiver Effekt auf die Entwicklung der Neurodermitis gezeigt werden.


Weitere Studien sind bisher nicht durchgeführt wurden. Die offiziellen Empfehlungen sprechen sich also nicht eindeutig für die Gabe, aber auch nicht dagegen aus. Eine spezielle  Produktempfehlung kann ich Ihnen im Rahmen dieses Forums allerdings nicht geben.


Alles Gute für Sie und Ihr Kind.


Sonja Lämmel, Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden