Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Ernährung von Jugendlichen (11 - 18 Jahre)    «zurück

Frage von Fraanzi. am 12.02.2012 15:26 Uhr

Zunehm-Problem

Hallo, ich bin 1,58 groß, weiblich,16, und wiege ~38,kg. Ich weiß, dass das viel zu wenig ist, aber ich kann einfach nicht zunehmen. Problem ist, dass ich nur Kartoffeln, Nudeln, Pommes und Buchstabensuppe aus der Tüte esse, und das seitdem ich eigenständig essen kann also selbst entscheiden kann was ich esse. Ich habe auch schon versucht mir das abzugewöhen, heißt auch mal andere Sachen zu probieren aber bei dem Geruch wird mir schon schlecht..Mit meinem Arzt hab ich auch schon geredet, der kennt das Problem aber er meinte solange meine Blutwerte in Ordnung/gut seien könne er nix tun, und ich solle einfach akzeptieren dass ich immer "etwas dünner" sein werde. Das möchte ich jedoch nicht, da ich mich absolut nicht wohl in meiner Haut fühle eben weil ich eben wie ein Brett ausseh und man andauernd Knochen durchschauen sieht. Mir kommt es sogar so vor, als würde ich eher abnehmen als zunehmen wenn ich das Essen in mich "reinstopfe". Haben Sie vielleicht irgend eine Idee wie ich das hinbekommen kann?

Expertenantwort von Claudia Thienel am 13.02.2012 15:41 Uhr

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,


Sie haben schon den ersten und wichtigsten Schritt getan, indem Sie sich ganz bewusst für das Zunehmen entschieden haben.


Wie Sie selbst schon erkannt haben, ist es wichtig, dass Sie abwechslungsreicher essen, um zuzunehmen und alle wichtigen Nährstoffe aufzunehmen. Es ist vermutlich am einfachsten, Ihre gewohnte Nahrung mit weiteren Zutaten schrittweise zu kombinieren, damit Sie sich an Geruch, Geschmack, Konsistenz etc. gewöhnen können. Statt einfachen Kartoffeln können Sie z.B. Kartoffelsuppe oder Kartoffelpüree zubereiten und weitere Zutaten wie Fett (Öl, Sahne, Creme fraiche, Schmand, Frischkäse), gedünstetes Gemüse (Paprika, Möhren, Zucchini, Süßkartoffeln, Hülsenfrüchte etc.) und Fleisch oder Fisch (z.B. gebratenes Hackfleisch, Fleischsoße, gebratene Putenfleischwürfelchen) daruntermischen.


Die Nudeln und Pommes frites können Sie z.B. mit Soßen kombinieren und in die Nudelsuppe können Sie einfach verschiedene Gemüsesorten und gebratene Fleisch- oder Tofustücke geben.


Besorgen Sie sich doch einmal ein schönes Kochbuch, das Sie zu verschiedenen Kreationen anregen kann. Es gibt z.B. auch Kochbücher, die sich nur mit Kartoffel- oder Nudelgerichten beschäftigen. So können Sie auf Ihrer Leidenschaft für Kartoffeln und Nudeln aufbauen und sich an weitere Lebensmittel herantasten.


Zur Gewichtszunahme eignen sich auch spezielle energiereiche Drinks in verschiedenen Geschmacksrichtungen, die man in der Apotheke bekomme kann.


Bei den Getränken sollten Sie kalorienreiche Alternativen bevorzugen, also z.B. Fruchtsäfte, Limonaden, Cola, Milchshakes und Trinkjoghurts. Getränke, wie z.B. Wasser oder Tee können Sie mit Maltodextrin anreichern.


Ich empfehle Ihnen jedoch, in jedem Fall vor Ort eine Ernährungsberatungspraxis aufzusuchen. Denn in einem persönlichen Gespräch ist es besser möglich, auf Ihre individuelle Situation einzugehen und Strategien für Ihre Gewichtszunahme zu erarbeiten. Adressen von qualifizierten Ernährungsberatern finden Sie auf unserer Serviceseite


Ernährungsexperten in Ihrer Nähe.


Weitere Tipps zum Zunehmen finden Sie auch in unserem Beitrag


Wie kann ich gesund zunehmen?


Sowie in den Ernährungsinfos


für Untergewichtige


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Gewichtszunahme!


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Thienel, Diplom-Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden