Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Ernährung von Jugendlichen (11 - 18 Jahre)    «zurück

Frage von Fanni_music15 am 07.03.2012 21:38 Uhr

Ich nehme nicht zu

Hallo, ich bin 16 Jahre 163 cm groß und wiege
allerdings nur 42 kg. Heute war die Ärztin in der
Schule zu besuch und sie hat gesagt, dass ich viel zu
dünn bin. Ich esse genauso so viel wie alle anderen
und ich bin auch eine Naschkatze und liebe Schokolade.
Allerdings nehme ich nicht zu, woran kann das liegen?
Und was kann ich dagegen machen? Ich war schon mein
ganzes Leben lang so dünn aber ich weiß nicht warum.
Denn meine Eltern sind auch nicht dünn, also hab ich
das auch nicht geerbt. Viele sprechen mich immer
darauf an, ob ich magersüchtig sei oder Bulimie hätte.
Das stimmt nicht und es nervt mich total dass andere
Leute meinen ich hätte so eine schlimme Krankheit.
Wenn ich ihnen dann erkläre dass ich nicht zunehme
beneiden sie mich darum. Ich möchte aber unbedingt
zunehmen.
Kann es sein dass ich an Schilddrüßenüberfunktion
leide? Falls ja was soll ich machen un falls nein
woran liegt es dann? Bitte helfen Sie mir

Expertenantwort von Maren Krueger am 08.03.2012 13:48 Uhr

 


Hallo,


vielen Dank für Deinen Beitrag. Ich muss der Ärztin, die in Eurer Schule war, Recht geben. Du bist wirklich viel zu dünn. Wenn Du bereits gesundheitliche Probleme hast oder Deine Regel zum Beispiel ausgeblieben ist, solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen. Nur ein Arzt kann auch feststellen, ob Deine Schilddrüse gesund  und normal funktionsfähig ist.


Wahrscheinlich isst Du viel zu wenig. Diese Tabelle zeigt Dir sehr gut, was und wie viel Jugendliche in Deinem Alter täglich essen und trinken sollten. Da Du ja zunehmen willst, kannst Du gern zwischendurch auch noch naschen.  Das können Schokolade, Eis, oder andere Süßigkeiten sein oder auch pikante Snacks, z. B. Käsewürfel, Oliven, Vollkorn-Cräcker etc..  Du kannst essen, worauf Du Appetit hast. Du brauchst Dich nicht zurückzuhalten. Zusätzlich solltest Du versuchen, Deine Mahlzeiten kalorienmäßig aufzupeppen, z. B. mit einem Schuss Sahne in Milch oder über Süßspeisen oder ein Löffel Olivenöl, z. B. über die Nudeln. Deinen Durst kannst Du mit kalorienreichen Getränken löschen, z. B. Säften, Limonaden, Buttermilch-Getränken oder Frucht-Milch-Shakes.


Versuche möglichst oft am Tag zu essen, mindestens drei Hauptmahlzeiten und zwei Zwischenmahlzeiten und am besten auch noch etwas vor dem Schlafengehen, z. B. eine Portion Milchreis oder Pudding oder eine Tasse heißen Kakao.


Weitere Informationen rund um eine gesunde Ernährung für Jugendliche gibt es in dieser Broschüre


Das beste Essen für Kinder und Jugendliche


Wenn Du doch an einer Essstörung leidest, solltest Du Dir unbedingt Hilfe suchen, je früher, desto besser. Essstörungen sind ernst zu nehmende Erkrankungen, die nicht von selbst wieder verschwinden. Viele Informationen dazu sowie auch Adressen für Beratung und Therapie findest Du bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.


Tipps für einen Speiseplan zum Zunehmen gibt es in unseren Ernährungsinfos für Untergewichtige. Solltest es Dir so nicht gelingen, zuzunehmen, möchte ich Dir empfehlen, Dich in einem persönlichen Gespräch von einer Ernährungsfachkraft ausführlich beraten zu lassen. Adressen von Ernährungsfachkräften findest Du in unserem Servicebereich.


Ich wünsche Dir alles Gute und verbleibe


Mit freundlichen Grüßen


Maren Krüger
Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden