Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Rund ums Gewicht    «zurück

Frage von Mia15 am 30.05.2012 20:16 Uhr

Grundumsatz und Stoffwechsel

Liebes Experten-Team
Letzte Woche habe ich mittels Atemtest meinen
Grundumsatz messen lassen. Der lag bei 1943kcal/Tag
plus ca. 300kcal für die Arbeit (Bürojob). Die
Sportärztin meinte, dass ich ca. 2000kcal pro Tag
essen sollte (da ich auch noch Sport mache), 3x in der
Woche ein Abendessen ausfallen lassen kann wenn ich
das abnehmen beschleunigen will und ich so meine 5
Kilo schnell wieder los werde.
Aber; halte ich mich an die 2000kcal nehme ich zu?!?
Wie kann das sein?
Liebe Grüsse
Mia

Expertenantwort von Maren Krueger am 31.05.2012 14:16 Uhr

Sehr geehrte Fragestellerin,


vielen Dank für Ihren Beitrag. Gern gebe ich Ihnen einige Tipps zum schlank werden.


Der Körper nimmt immer nur dann ab, wenn wir ihm weniger Energie anbieten als er braucht. Nur dann geht er an die Reserven. Wenn Sie bei 200 kcal nicht abnehmen, müssten Sie Ihre tägliche Kalorienzufuhr vorübergehend noch etwas reduzieren. Gleichzeitig empfehle ich Ihnen durch Bewegung und Sport Ihren Grundumsatz noch etwas anzuheben. Zu empfehlen ist neben Ausdauersportarten wie Laufen, Fahrrad fahren, schwimmen auch ein gezieltes Muskelaufbau-/Krafttraining. Für das Ausdauertraining ist die Regelmäßigkeit von entscheidender Bedeutung. Jede Trainingseinheit sollte mindestens 30 Minuten lang sein. Durch das Ausdauertraining wird die Durchblutung in den Muskeln verbessert und sie können mehr Fett verbrennen.  Regelmäßige Bewegung kurbelt auch den Stoffwechsel aller inneren Organe an. Durch das Krafttraining bauen Sie neue Muskulatur auf. Da Muskeln auch im Ruhezustand Energie verbrauchen, klappt das Abnehmen umso besser, je mehr Muskeln Sie haben.
Beim Abnehmen ist neben der Kalorienmenge auch die Qualität des Speiseplans entscheidend. Günstig ist ein eiweißreicher Speiseplan. Eiweiße haben den Vorteil, dass sie sehr gut sättigen und dafür sorgen, dass der Körper vor allem die Fettpolster schmelzen lässt und die Muskeln erhalten bleiben.  Essen Sie also zu jeder Mahlzeit eiweißreiche Lebensmittel. Dazu gehören Fleisch, Fisch, Milch und Milchprodukte, Hülsenfrüchte und auch Nüsse. Viele Menschen nehmen gut ab, wenn sie nur drei Mahlzeiten pro Tag zu sich nehmen. In den vier-bis fünfstündigen Pausen dazwischen funktioniert die Fettverbrennung besonders gut.  Wichtig ist, dass Sie sich richtig satt essen und nicht hungern. Satt machen neben eiweißreichen  auch ballaststoffreiche Lebensmittel. Dazu gehören alle Gemüse, Salat und Obstsorten.  Das sind Lebensmittel, die viel Wasser, wenig Kalorien und  gleichzeitig reichlich gesunde Nähr- und Vitalstoffe liefern.  Bei den Getreideprodukten wie Brot, Nudeln und Reis wählen Sie möglichst oft die Vollkornvariante.


Warum die Ärztin Ihnen empfohlen hat, dreimal pro Woche das Abendessen ausfallen zu lassen, kann ich mir nicht erklären.  Dafür gibt es aus meiner Sicht keine Begründung. Wenn Sie zwischen den Mahlzeiten eine mehrstündige Pause einlegen, können Sie bedenkenlos auch abends noch etwas essen.


Weitere Tipps zum Gewichthalten finden Sie in dem aid-Heft Mein Weg zum Wohlfühlgewicht.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute


Freundliche Grüße


 


Maren Krüger
Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden