Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Rund ums Gewicht    «zurück

Frage von Problem am 05.09.2012 19:58 Uhr

Gewicht

Hallo liebes Expertenteam,

meine Frage lautet wie halte ich am besten mein
Wunschgewicht ( wenn ich es wieder habe ) ohne viel
Kalorien zählen zu müssen ? Ich esse gerne und viel
Gemüse und Obst und treibe Sport. Habe nämlich im
Moment das Problem, dass ich an Untergewicht leide und
dadurch auch schon gesundheitliche Probleme habe. Bei
einer Größe von 1,68m habe ich derzeit 48-49 Kg,
hätte aber gerne wieder meine 56 Kg- max. 58 Kg mit
denen ich sehr zufrieden war.


Vielen Dank schon im Voraus :-)

Expertenantwort von Maren Krueger am 06.09.2012 11:00 Uhr

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,


vielen Dank für Ihren Beitrag, den ich gern bearbeite. Mit 48 Kilogramm ist Ihr Gewicht sehr niedrig, und es wäre gut, wenn Sie etwas zunehmen würden. Dazu gebe ich Ihnen gern ein paar Tipps. Mit einem angemessenen Gewicht im Normalbereich werden Sie sich sicher gesundheitlich besser fühlen und die Probleme werden verschwinden. Zuallererst möchte ich Ihnen empfehlen – wenn Sie es nicht schon getan haben – von einem Arzt sicherstellen zu lassen, dass es keine gesundheitliche oder physiologische Ursache für Ihr geringes Gewicht gibt, die behandelt werden muss.
Wenn Sie ganz gesund isst, ist wahrscheinlich eine zu geringe Kalorienaufnahme die Ursache für Ihr Untergewicht.
Zunehmen wird der Körper immer dann, wenn wir ihm mehr Energie anbieten, als er braucht.  Eine gute Orientierungshilfe bei der Zusammenstellung des täglichen Speiseplans ist die aid Ernährungspyramide. Sie enthält alle Lebensmittel in genau den richtigen Mengen, so wie der Körper gesunder Menschen es braucht. Sie können natürlich von allem noch mehr essen, damit Sie zunehmen. Am besten führen Sie über einige Tage ein Ernährungstagebuch, in dem Sie alles festhalten, was und wie viel Sie essen und trinken. Wenn Sie Ihre Aufzeichnungen dann mit den Empfehlungen der Pyramide vergleichen, werden Sie schnell feststellen, wo Sie noch zulegen müssen.


Essen Sie am besten regelmäßig über den Tag verteilt, also drei Haupt- und mehrere Zwischenmahlzeiten. Am besten stellen Sie sich einen Wecker der Sie daran erinnert etwas zu essen. Für Zwischendurch eignen sich kalorienreiche Snacks wie z. B. Nüsse bzw. Studentenfutter, Milchshakes, Avocados, Käsewürfel, Brot mit Erdnusscreme oder Oliven. Die Hauptmahlzeiten sollten viele Kohlenhydrate (Nudeln, Reis etc.) enthalten und mit Fetten (Pflanzenöle, Nüsse, Kerne) und ruhig auch mit etwas Sahne, Creme fraiche etc. zubereitet sein. Auch mit viel Käse überbackene Speisen bieten sich an. Essen Sie dazu immer einen Nachtisch und wenn möglich eine Vorsuppe. Brote können Sie ruhig dick mit Butter oder Margarine bestreichen und doppelt belegen. Natürlich sollten aber auch Gemüse, Obst und vollfette Milchprodukte täglich verzehrt werden. Viel Energie lässt sich auch über Getränke aufnehmen. Dafür eignen sich neben Milchgetränken auch unverdünnte Obstsäfte oder ab und zu ein Malzbier. Auch kurz vor dem Schlafen gehen sollten Sie noch etwas zu sich nehmen z.B. einen Sahnejoghurt oder einen Kakao mit Maltodextrin-Pulver verrührt (Apotheke).


Weitere Informationen finden Sie in unserer Rubrik „Spezielle Ernährungsinfos" für Untergewichtige sowie im Beitrag
Wie kann ich gesund zunehmen?


Regelmäßige Bewegung und Sport fördern das Wohlbefinden, die Gesundheit und auch eine gewünschte Gewichtszunahme. Allerdings würde ich Ihnen zu einem gezielten Aufbau-/Krafttraining raten und weniger zu Ausdauersportarten, die den Kalorienverbrauch noch ankurbeln.
Am besten lassen Sie sich dazu von einem Profi in einem Sport-/Fitnesszentrum beraten.


Erst wenn Ihr Gewicht im Bereich des Normalgewichts liegt und Sie sich besser fühlen, sollten Sie versuchen, es mit der richtigen Ernährung zu halten. Ich empfehle Ihnen unseren Body-Check zur Kontrolle des BMI und zur Bewertung Ihres Gewichts..


Wenn Ihnen unsere Tipps nicht weiterhelfen, könnten Sie eine professionelle Ernährungsberatung in Anspruch nehmen. In einem persönlichen Gespräch kann man besser auf die Individuelle Situation eingehen. Adressen von Ernährungsfachkräften in Ihre Nähe finden Sie in unserem Servicebereich. Sie kann Sie beim Zunehmen fachlich beraten und begleiten. Die Kosten dafür werden inzwischen von fast allen Krankenkassen übernommen.


Alles Gute für Sie!


 


Maren Krüger
Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden