Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Rund ums Gewicht    «zurück

Frage von am 22.10.2012 17:18 Uhr

Shakes fürs Zunehmen???

Hallo,
ich bin fast 20 und wiege immernoch 46/7 und möchte unbedingt zunehmen...Bin trotzdem dünn, obwohl ich Schildrüsen-Unterfunktion hab...
Vor kurzem habe ich von ner Freundin erfahren, dass dieser Shake:

Peak Glucofast 3500g Dose

Glucofast ist ein mittelmolekulares Kohlenhydrat- Hydrolysat und hat einen glykämischen Index von GI 115.

Peak Glucofast

ist einmittelmolekulares Kohlenhydrat- Hydrolysat und hat einen glykämischen Index von GI 115. Glucofast liefert unter Isotoniebedingungen eine wesentlich höhere Energiemenge als Monosaccharid (Dextrose oder Fructose) und hat eine Osmolarität 100 mOsm/kg sol., wodurch es sich für eine massive Kohlenhydratbeladung, mit starker Insulinmodulation, eignet. Glucofast wird hauptsächlich von Sportlern im Ausdauerbereich und wegen seiner glycogenspeicherfüllenden und insulogenen Eigenschaften mittlerweile auch von vielen Kraftsportlern genutzt. Glucofast eignet sich auch als sehr gute „Nährstoff- Transport-Matrix”, die im Blut befindlichen Nährstoffe (u.a. Creatine, Aminosäuren etc.) in die Körperzellen einschleust, wo sie zum Aufbau benutzt werden.

Was können Sie von Glucofast erwarten?
Es liefert Ihnen die Kohlenhydrate, die Sie zur Höchstleistung oder zur Regeneration nach Höchstleistungen brauchen, in leicht bioverfügbarer Form. Durch die starke Insulinreaktion die durch Glucofast ausgelöst wird, werden quasi alle Nährstoffe, die sich im Blut befinden in die Muskel- aber auch Fettzellen gepresst. Wenn Sie Glucofast vor üppigen Mahlzeiten verzehren, können Sie in wenigen Wochen durchaus 10 kg Masse (aber, wenn Sie übertreiben auch Körperfett) zulegen.

Hinweis:
Glucofast ist, anders als CreaTeston, keine All-in-One Formula, sondern eine Supplementmatrix, die hauptsächlich aus schnell verfügbaren Kohlenhydraten besteht und somit riesige Energiemengen liefern kann. Um optimale Resultate zu erzielen müssen Sie alle Basissubstrate, die zum maximalen Muskel- und Kraftaufbau notwendig sind, über eine gute Ernährung und evtl. Supplementation zuführen und diese ganz gezielt mit Glucofast in die Muskelzellen treiben.

Verzehrempfehlung
50 g (ca. 5 Esslöffel - ca. 2 Messlöffel) gelöst in 250 ml Wasser oder Fruchtsaft, während oder nach körperlicher Belastung.

Zutaten
Maltodextrin, Vitaminmischung (Ascorbinsäure, Nicotinsäureamid, alpha-Tocopherolacetat, Ca-D-Pantothenat, Thiaminnitrat, Riboflavin, Pyridoxin-Hydrochlorid, Folsäure, Biotin, Cyanocobalamin).

Verwendung
GLUCOFAST ist ein mittelmolekulares Kohlenhydrathydrolysat und hat einen glykämischen Index von GI 115. Glucofast liefert unter Isotoniebedingungen eine wesentlich höhere Energiemenge als Monosaccharid (Dextrose oder Fructose) und hat eine Osmolarität 100 mOsm/kg sol., wodurch es sich für eine massive Kohlenhydratbeladung, mit starker Insulinmodulation, eignet. Glucofast wird hauptsächlich von Sportlern im Ausdauerbereich und wegen seiner glycogenspeicherfüllenden und insulogenen Eigenschaften mittlerweile auch von vielen Kraftsportlern genutzt. Glucofast eignet sich auch als sehr gute "Nährstoff-Transport-Matrix", die die im Blut befindlichen Nährstoffe (u.a. Creatine, Aminosäuren etc.) in die Körperzellen einschleust, wo sie zum Aufbau benutzt werden.

Nährwerte

pro 100 g

pro Portion (50 g)

Brennwert

384 kcal

192 kcal

1.632 kJ

816 kJ

Eiweiß

< 1,0 g

< 0,5 g

Kohlenhydrate

96 g

48 g

Fett

< 1,0 g

< 0,5 g

Vitamine

pro 100 g

pro Portion (50 g)

RDA*

Vitamin E

10 mg

5,0 mg

50%

Vitamin C

60 mg

30 mg

50%

Thiamin

1,4 mg

0,70 mg

50%

Vitamin B2

1,6 mg

0,80 mg

50%

Niacin (Vitamin B3)

18 mg

9,0 mg

50%

Vitamin B6

2,0 mg

1,0 mg

50%

Folsäure (Vitamin B9)

200 µg

100 µg

50%

Vitamin B12

1,0 µg

0,50 µg

50%

Biotin

0,15 mg

0,075 mg

50%

Pantothensäure (Vitamin B5)

6,0 mg

3,0 mg

50%

*%-Anteil am Tagesbedarf nach EU-Richtlinie(n).


helfen soll. Nun habe ich vor, mir das zu bestellen, aber davor würde ich sehr gerne wissen, was sie davon halten???

Sehr lieben Dank
Arzu

Expertenantwort von Christof Meinhold am 31.10.2012 11:27 Uhr

Sehr geehrte/r Fragensteller/in!

Zunächst möchte ich mich dafür entschuldigen, dass Sie länger als üblich auf eine Antwort warten mussten.

Ich kann Ihren Wunsch nach einer Gewichtszunahme gut nachvollziehen. Es gibt Menschen, die von Natur aus einen sehr hohen Stoffwechsel und damit verbunden einen hohen Energieverbrauch haben. Wenn Sie zu diesen Menschen gehören, braucht ein Gewichtsaufbau Zeit.

Grundsätzlich sollte bei einer Gewichtszunahme die Kalorienzufuhr um 500 bis 800 kcal über Ihrem Kalorienbedarf liegen. Dabei ist es immer besser, eine Gewichtszunahme über eine ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensmittel zu erreichen. Tipps dazu finden Sie in unserem Beitrag
Wie kann ich gesund zunehmen?

Wenn Sie über die normale Ernährung nicht genügend Kalorien aufnehmen, kann auch die Einnahme eines Nährstoffkonzentrates sinnvoll sein. Dies kann z. B. das von Ihnen beschriebene Produkt sein, das ein Kohlenhydratkonzentrat (Maltodextrin) ist. Neben diesem gibt es jedoch auch weitere Maltodextrinpräparate, die genauso geeignet wären. Daneben kann auch ein Proteinkonzentrat sinnvoll sein. Falls Sie Kraftsport treiben, sollten Sie darauf achten, dass Sie nach der Trainingseinheit nicht nur Kohlenhydrate sondern auch Protein aufnehmen.

Ob und welches Nährstoffkonzentrat in Ihrem Fall am besten geeignet wäre, kann ich von dieser Stelle leider nicht beantworten. Dies hängt von vielen Faktoren ab, z. B. wie viel und welche Lebensmittel Sie täglich verzehren. Deshalb rate ich Ihnen, eine anerkannte und produktunabhängige Ernährungsberatungsfachkraft zu Rate zu ziehen. Diese kann mit Hilfe eines Ernährungsprotokolls Ihre Energie- und Nährstoffzufuhr überprüfen und Ihnen gegebenenfalls auch ein geeignetes Nährstoffkonzentrat empfehlen. Adressen von qualifizierten Ernährungsberatern finden Sie auf unserer Serviceseite
Ernährungsexperten in Ihrer Nähe. Die meisten Krankenkassen bezuschussen eine solche Ernährungsberatung.


Mit freundlichen Grüßen
Christof Meinhold
Diplom-Oecotrophologe / Ernährungsberater VDOE


 

als hilfreich bewerten 0 Versenden