Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Rund ums Gewicht    «zurück

Frage von Urlaub am 19.02.2013 10:12 Uhr

Hunger und Sport-bessere Fettverbrennung?

Liebes aid Team,normalerweise esse ich vor dem Radfahren im Fitnessstudio eine Kleinigkeit und habe das Gefühl, das ich kraftvoll und leicht fahren kann. Letztens habe ich kaum etwas gegessen und hatte das Gefühl, dass das Radfahren viel anstrengender war.(bin die selbe Wattzahl gefahren). Kann das sein, dass mit Hungergefühlen man mehr Energie verbrennt als ohne? Auf jeden Fall war es anstrengender.Danke für ihre Antwort.

Expertenantwort von Christof Meinhold am 19.02.2013 14:35 Uhr

Sehr geehrte/r Fragensteller/in!

Ihre Vermutung ist falsch. Wenn Sie mit einem Hungergefühl trainieren, verbrauchen Sie nicht mehr Energie als ohne Hungergefühl. Sofern Sie vor der Trainingseinheit jedoch eine Kleinigkeit essen, führen Sie dem Körper und damit den Muskeln Energie zu. Den Muskeln steht also mehr Energie für die Muskelarbeit zur Verfügung. Dadurch fühlen Sie sich fitter und leistungsfähiger. Daher ist es durchaus sinnvoll, wenn Sie vor dem Training eine Kleinigkeit, z. B. eine Banane, ein Joghurt, essen. Gegebenenfalls können Sie auf diese Weise somit länger und intensiver trainieren und verbrauchen insgesamt gesehen sogar mehr Energie.

Lesen Sie dazu unseren Beitrag
Ergometer raining – vor dem Frühstück?!

Tipps für die richtige Ernährung beim Sport finden Sie bei was-wir-essen.de in der Rubrik Spezielle Ernährungsinfos/Sportler

sowie in dem aid-Heft Rundum fit – mit Sport und Ernährung


Mit freundlichen Grüßen
Christof Meinhold
Diplom-Oecotrophologe / Ernährungsberater VDOE


 

als hilfreich bewerten 0 Versenden