Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Rund ums Gewicht    «zurück

Frage von Gilde am 24.04.2013 21:01 Uhr

Untergewicht

Hallo liebes Team,

bin froh das ich diese Seite gefunden habe um endlich
mal mit Experten zu sprechen/schreiben.

Ich bin 19 Jahre jung
und 1,80m groß. Und das bei einem Körpergewicht von
nur ca 59 Kilogramm.

Laut BMI ist es knappes Untergewicht und das merke ich
auch. Ich fühle mich nicht unbedingt wohl in meiner
Haut und zudem fühle ich ich auch nicht zu 100%
Leistungsfähig. Zudem sieht es auch nicht ästhetisch
aus.

Ich versuche meine Ernährung relativ ausgewogen zu
gestalten. Ich esse regelmäßig Obst und Gemüse,
mindestens 1 mal pro Woche Fisch und ansonsten alle
möglichen Fleischsorten. Fast Food kommt bei mir
maximal einmal pro Woche auf den Tisch.

Die Ernährung fällt mir allerdings auch nicht ganz
leicht. Ich bin lactoseintollerant.
Und habe wenig Zeit, denn ich arbeite im 3-
Schichtsystem und komme meistens nur auf eine warme
Mahlzeit am Tag und ein paar Snacks und belegte Brote
bei der Arbeit.

Ich würde mich freuen wenn sie ein paar wirklich gute
Tipps für mich hätten um an Gewicht zuzulegen.
Wenn Sie weitere Informationen brauchen werden Sie
diese bekommen.

Mit freundlichen Grüßen

Expertenantwort von Maren Krueger am 25.04.2013 09:55 Uhr

Sehr geehrter Fragesteller,


vielen Dank für Ihren Beitrag, den ich gern bearbeite.


Schichtarbeit bedeutet für den Körper eine besondere Herausforderung, da sich der Tages- und evtl. auch Nachtrhythmus immer wieder ändert. Nicht selten führt das u.a. auch zu einer unregelmäßigen Ernährung, was bei manchen Schichtarbeitern zu körperlichen Beschwerden, Unwohlsein, Appetitmangel und Gewichtszu-  oder –wie bei Ihnen – Gewichtsabnahme führt. Vorab möchte ich Ihnen unbedingt empfehlen, von einem Arzt gesundheitliche Störungen als Ursache für Ihr Unwohlsein bzw. Ihr geringes Gewicht ausschließen zu lassen.


Grundsätzlich sollten sich auch Schichtarbeiter an den Empfehlungen der aid-Ernährungspyramide orientieren.  Essen Sie täglich mindestens fünf oder sechs Mahlzeiten, davon sollte eine warm sein. Obst und Gemüse gehören zu jeder Mahlzeit dazu. Sie liefern Ihnen reichlich gesunde Nähr- und Vitalstoffe und sorgen somit für ein gut funktionierendes Immunsystem. Einzelheiten zur Ernährung bei Schichtarbeit entnehmen Sie bitte dem Beitrag „Essen bei Schichtarbeit“.


Da Sie gern zunehmen möchten, sollten Sie versuchen, die Mahlzeiten möglichst kalorienreich zu gestalten, ohne jedoch zu früh satt zu werden. Mit energiereichen Zutaten wie Öl, Butter, Sahne können Sie also großzügig umgehen. Süßen Sie Desserts und Getränke zusätzlich mit Honig oder Sirup. Trinken Sie nährstoffhaltige Getränke wie Milch, Milchmixgetränke, Kakao, Malzbier, Eisshakes, Obst- oder Gemüsesäfte (eventuell mit Sahne verfeinert) zwischendurch und bevor Sie zu Bett gehen. Naschen Sie zwischendurch Nüsse, Trockenfrüchte, Studentenfutter, Käsewürfel, Sahnejogurts, Schokolade, Kekse oder Eis. Wenn natürliche Lebensmittel nicht ausreichen, sind energiereiche Trinknahrungen aus der Apotheke durchaus eine Alternative. Sie eignen sich auch als Zwischenmahlzeit für Unterwegs. Weitere praktische Tipps für einen Speiseplan zum Zunehmen finden Sie in unseren Ernährungsinfos für Untergewichtige.


Auch bei einer Laktoseunverträglichkeit vertragen viele Menschen geringe Mengen Milchzucker über den Tag verteilt, ohne unter Beschwerden zu leiden. Butter, Käsesorten wie Bergkäse, Emmentaler, Gouda, Edamer, Appenzeller oder Havarti und gesäuerte Milchprodukte (Joghurt, Dickmilch, Buttermilch und Quark) sind für die Vielzahl der Betroffenen gut bekömmlich. Gesäuerte Milchprodukte werden besser vertragen, weil die Bakterien die Laktase gleich mitliefern. In vielen Supermärkten gibt es inzwischen auch spezielle laktosearme Milch und -produkte (Joghurt, Sahne, Schmand, Quark). Diese bieten eine sehr gute kalziumreiche Alternative, da sie küchentechnisch genauso eingesetzt werden können wie normale Milchprodukte. Weitere Informationen zur Ernährung bei Laktoseintoleranz gibt es hier.


Wissenswertes zum Thema Ernährung in der Schichtarbeit finden Sie auf den folgenden beiden Internetseiten:


VIS-Bayern: Richtig essen bei Schichtarbeit


DGE: Ernährung bei Schichtarbeit


Rezeptvorschläge und Anregungen zur Mahlzeitengestaltung für Berufstätige finden Sie unter folgendem Link:


VIS-Bayern: Ernährung für Berufstätige (mit Tipps für die Vorratshaltung)


sowie in der aid-Broschüre


Vollwertig essen und trinken nach den 10 Regeln der DGE


Wenn Ihnen diese Tipps und Informationen nicht weiterhelfen und Sie sich weiterhin unwohl fühlen, empfehle ich Ihnen, eine Ernährungsfachkraft für eine persönliche Beratung aufzusuchen. Die Kosten dafür werden inzwischen von den meisten Krankenkassen, zumindest anteilig übernommen. Adressen von Ernährungsfachkräften in Ihrer Nähe finden Sie in unserem Servicebereich.


Ich wünsche Ihnen alles Gute und verbleibe


Mit freundlichen Grüßen


Maren Krüger
Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden