Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Rund ums Gewicht    «zurück

Frage von Schnecke84 am 14.06.2013 22:31 Uhr

PAL Wert

Liebes Expertenteam.

Ich bin 29 Jahre alt, 164 cm groß und wiege um die 65
kg. Nun befasse ich mich seit geraumer Zeit intensiver
mit den Pal Werten aber bin immer noch unsicher
welchen ich nehmen kann , da ich Angst habe etwas
falsch zu machen und vielleicht zu viel zu essen.

Ich schlafe um die 8 Stunden, hab eine eher sitzende
Tätigkeit mit einigen gehenden und stehenden
Tätigkeiten.

Verbringe meine Freizeit aber eher aktiv. Ich mache
jeden Morgen direkt nach dem aufstehen 45 Minuten
Tanztraining (leichtes Hip Hop Fitnesstraining und
Fatburning Dance Übungen) und bin nachmittags auch
immer mindestens 30 MInuten mit dem Rad unterwegs.

Einkäufe zb. mach ich auch alles zu Fuß oder mit dem
Rad da ich kein Auto habe.

Welchen PAL Wert soll ich da nehmen? 1,5? 1,6?

Oder ist es vielleicht doch schon ein 1,7 bis 1,8
Wert??

Mit meiner 1,6 Berechnung werd ich nämlich öfter nicht
richtig satt daher würde ich gerne wissen ob ich nicht
vielleicht zu niedrig liege mit meiner Einschätzung?

MFG

Expertenantwort von Christof Meinhold am 17.06.2013 12:43 Uhr

Sehr geehrte/r Fragensteller/in!

durch den von Ihnen beschrieben Tagesablauf lässt sich ein PAL-Wert von 1,9 angeben. Wie Sie bereits richtig festgestellt haben, beträgt der PAL für ihren Arbeitsaufwand 1,6; für Ihre sportlichen Aktivitäten können zusätzlich pro Tag 0,3 PAL-Einheiten dazuaddiert werden.

Zwischen dem PAL und der Sättigung gibt es nur einen indirekten Zusammenhang. So können Sie durch den erhöhten Verzehr von ballaststoffreichen Lebensmitteln wie Gemüse, Rohkost, Blattsalate, Obst und Vollkornprodukten schneller satt werden, ohne dass Sie ihre Energieaufnahme wesentlich erhöhen.

Sie können Ihren Kalorienbedarf auch von der
Interaktiven Energiebedarfsrechnung der Uni-Hohenheim bestimmen lassen.

Bitte beachten Sie, dass über Formeln bzw. Rechner der Kalorienbedarf nur näherungsweise bestimmt werden kann. Im Einzelfall kann er vom tatsächlichen Kalorienbedarf abweichen. Daher muss die Energiebilanz auch immer an der Entwicklung des Körpergewichts beurteilt werden. Bei ausgeglichener Bilanz sollte das Körpergewicht konstant bleiben. Ist dies nicht der Fall müssen Sie die Kalorienzufuhr entsprechend anpassen.


Mit freundlichen Grüßen
Christof Meinhold
Diplom-Oecotrophologe / Ernährungsberater VDOE


 

als hilfreich bewerten 0 Versenden