Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Rund ums Gewicht    «zurück

Frage von mellli am 27.12.2013 14:49 Uhr

gewicht verlieren---ohne hungerstoffwechsel

liebes Team,
ich bin 1.58m groß bei 60 kilo. mein wunschgewicht liegt bei 48-50 kio. mein grundumsatz sind ca.1300/1400kcal. mein normalverbracuh sind ca. 2000kcal am tag.
mein plan ist es tägich 1500kcal zu essen-defizit 500
zusätlich verbrauche ich täglich 200 kalorien durch sport. dadurch ist mein enddefizit-700kcal am tag.
ist dies gesund?? komme ich dadurch nicht in den hungerstoffwechsel??
Vielen lieben dank

Expertenantwort von Maike Groeneveld am 30.12.2013 18:14 Uhr

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,


der Stoffwechsel des Menschen ist von vielen Faktoren abhängig und individuell sehr verschieden. Deswegen reagiert jeder Körper anders und es ist nicht möglich – ohne eingehende Untersuchungen des Stoffwechsels – die Gewichtsentwicklung bei einer Diät vorherzusagen.


Mit einem Gewicht von 60 kg liegen Sie im Bereich des Normalgewichtes und es ist aus gesundheitlicher Sicht nicht sinnvoll, dass Sie abnehmen, erst recht nicht, dass Sie sich einer strengen Diät unterziehen. Der einzige Weg, der beim Abnehmen auf Dauer zum Erfolg führt, ist eine langfristige Umstellung der Ernährung und viel Bewegung inkl. Muskelaufbautraining. Ich empfehle Ihnen, Ihre Ernährung so umzustellen, dass Sie nicht das Gefühl haben, eine Diät zu machen. Gestalten Sie Ihren Speiseplan so, dass Sie sich dauerhaft so ernähren können.


Achten Sie vor allem darauf, viel Gemüse zu essen, in Form von Gemüsegerichten, Salaten und Rohkost. Empfohlen werden mindestens 400 g Gemüse und etwa 250 g Obst am Tag. Das sind beim Gemüse zum Beispiel eine Tomate (etwa 80 g), eine Paprika (150 g) und ein bis zwei Möhren (rund 200 g). Beim Obst sind es z.B. ein Apfel und ein Schälchen Beerenobst. Wiegen Sie probehalber an einigen Tagen aus, wie viel Gemüse und Obst Sie essen. Falls Sie noch nicht auf die empfohlenen 650 g kommen, versuchen Sie, die Menge langsam zu steigern. Besorgen Sie sich Kochbücher mit leckeren Gemüsegerichten und lassen Sie sich inspirieren ...


Achten Sie auch auf regelmäßige Mahlzeiten, 3-5 Mahlzeiten sollten es am Tag sein, damit es nicht zu Heißhungeranfällen kommt. Denken Sie auch daran, ausgewogene Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Jede Mahlzeit sollte neben einer großen Portion Gemüse, Salat oder Obst auch Protein (z.B. Milchprodukte, Fleisch, Geflügel, Fisch), wenig Fett (pflanzliches Öl) und eine Kohlenhydratquelle mit niedriger Blutzuckerwirksamkeit (z.B. Vollkornbrot, Naturreis, Vollkornnudeln) enthalten. So ist am besten gewährleistet, dass man sich lange angenehm satt fühlt.


Weitere Informationen zur richtigen Ernährung zum Abnehmen finden Sie auf unseren Seiten


Infos für Übergewichtige


in der aid-Broschüre


Mein Weg zu Wohlfühlgewicht


und in unserem Beitrag


Worauf muss ich achten, wenn ich gesund abnehmen will?


Falls Ihnen diese Tipps beim Abnehmen nicht helfen, empfehle ich Ihnen, vor Ort eine Ernährungsberatungspraxis aufzusuchen. In einem persönlichen Gespräch ist es besser möglich, auf Ihre individuelle Situation einzugehen. Adressen von qualifizierten Ernährungsberatern finden Sie auf unserer Serviceseite


Ernährungsexperten in Ihrer Nähe


 


Mit freundlichen Grüßen


Dr. Maike Groeneveld, Diplom-Oecotrophologin / Ernährungsberaterin VDOE

als hilfreich bewerten 0 Versenden