Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Säuglings- und Kinderernährung (0 - 10 Jahre)    «zurück

Frage von Mädchen am 07.01.2014 23:30 Uhr

Soja Vegetarisch Vegan Calcium

Hallo, meine Fragen lauten,
darf meine Tochter ca. 1 mal in der Woche Tofu oder Sojafleisch essen (Sojawürstchen, Geschnetzeltes...)
Ich habe gehört das nicht fermentiertes Soja dem Kind schaden kann (Knochenaufbau und hormonell).

Darf mein Kind öfters in der Woche gekochtes Essen bekommen, welches mit Sojasosse verfeinert wurde?

Ich koche sehr viel mit Sojasosse.

Wir wollen in unserer Familie mehr und mehr vegetarisch leben und auch gesättigte Fettsäuen vermeiden, diese sind ja vornehmlich in tierischen Produkten vorhanden (Fleisch, Käse).
Nun möchte ich aber den Calciumhaushalt meiner Tochter gewährleistet wissen. Ist eine Calciumversorgung über Magerquark ohne Fett, Hüttenkäse, Magerjoghurt also über die ganzen magerern Milchprodukten genug?

Worauf sollte ich bei einer zunehmend mehr und mehr vegetarischen Ernährung bei meiner 3 Jahre alten Tochter achten?

Vielen Dank.

Expertenantwort von Maren Krueger am 08.01.2014 16:37 Uhr

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,


vielen Dank für Ihren Beitrag. Grundsätzlich ist eine vegetarische Ernährung für Kinder möglich. Allerdings muss sie sorgfältig zusammen gestellt sein, um einen Nährstoffmangel der Kinder zu vermeiden. Von einer veganen Ernährung wird grundsätzlich abgeraten, vor allem für Säuglingen und Kleinkinder. Möglich ist eine ovo-laktovegatarische Ernährung, die auch Milch und Milchprodukte sowie Eier zulässt. Dabei spielt der Fettgehalt der Milchprodukte keine Rolle.


Durch den Verzicht auf Fleisch und Fleischprodukte entfällt bei einer vegetarischen Ernährungsweise ein wesentlicher Eisenlieferant. Wenn Kinder zudem wenig abwechslungsreich und einseitig essen, kann daraus eine Unterversorgung mit Eisen resultieren. Dies sollte insbesondere im Säuglings- und Kleinkindalter vermieden werden, weil es nicht nur zu Anämien, sondern auch zu Beeinträchtigungen im Verhalten und in der psychomotorischen Entwicklung kommen kann. Der regelmäßige Verzehr von eisenreichem Hafer und Hirse in Form von Brei, Müsli oder Brot kann Ihre Tochter vor Eisenmangel schützen. Diese Getreidearten sollten also unbedingt auf dem Speiseplan Ihrer Tochter bleiben. Die Eisenverwertung aus dem Getreide lässt sich zudem noch durch die Zugabe von Vitamin C-reichem Fruchtsaft bzw. Obst/Gemüse höhen. Wichtig ist auch, dass Sie bei Getreideprodukten stets die Vollkorn-Variante (Vollkorn-Nudeln, Vollkorn-Reis, Vollkorn-Brot, Vollkorn-Flocken) wählen. Zu den eisenreichen Gemüsesorten zählen Brokkoli, Feldsalat, Endivien, Artischocken, Fenchel, Grünkohl, Mangold, Spinat. Wenn Sie sich Sorgen um eine ausreichende Eisenversorgung Ihrer Tochter machen, sollten Sie mit Ihrem Kinderarzt darüber sprechen. Er kann entscheiden, ob möglicherweise Supplemente nötig sind.


Auch Fisch sollten Kinder regelmäßig essen. Fisch ist ein guter Lieferant für hochwertiges Eiweiß, den lebenswichtigen Mineralstoff Jod,  gesunden Omega-3-Fettsäuren und auch Eisen. Fisch kann durchaus auch einen Teil des Eisenbedarfs decken. Fisch enthält zwar nicht so viel Eisen wie Fleisch, jedoch ist hier, wie auch im Fleisch, eine für den Körper leicht verfügbare Form des Eisens enthalten. Zudem verbessert das Fischeiweiß die Verfügbarkeit pflanzlichen Eisens aus der Mahlzeit.


Sie können Ihrer 3-jährigen Tochter gerne weiterhin einmal die Woche Sojaprodukte anbieten. Der Verzehr von Soja und Sojaprodukten im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung wirkt sich nicht nachteilig auf ihre Gesundheit aus und sorgt für Abwechslung auf dem Speiseplan.  


Sojaprodukte sollten, nach Aussagen des Bundesinstitutes für Risikobewertung (BfR) allerdings niemals als alleinige Milchquelle eingesetzt werden. Lesen Sie dazu folgende Stellungnahme von Bundesinstitut für Risikobewertung.


Tofu ist ebenfalls recht eisenreich,  5,4 mg in 100g. Weizenvollkornbrot enthält dagegen zum Beispiel nur 2 mg Eisen pro 100 g.


Weitere Informationen bieten die folgenden Seiten


Vegetarierbund Deutschland: Eisen


UGB (Unabhängige Gesundheitsberatung): Eisen – pflanzlich gut versorgt.


Deutsche Gesellschaft für Ernährung


Wissenswertes rund um eine gesunde Kinderernährung finden Sie in diesen Broschüren


Das beste Essen für Kleinkinder


Das beste Essen für Kinder.


Mit freundlichen Grüßen


Maren Krüger
Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden