Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Rund ums Gewicht    «zurück

Frage von Lenare am 09.01.2014 18:35 Uhr

Nach magersucht aus hungerstoffwechsel-direkt 2000 kcal?

Hallo!

Habe seit 3 Jahren magersucht und bis vor kurzem nur 500 kcal pro Tag gegessen. Die
letzten 8 Tage habe ich jetzt immer ca um 1000 kcal gegessen und schon 2 Kilo
zugenommen? Ist diese zunahme reell oder evtl auch Wasser und Darminhalt?
2. Frage: um meinen Stoffwechsel wieder zu normalisieren weiß ich, dass ich mehr essen
muss. Soll ich langsam die Zufuhr steigern, erstmal auf z. B. 1500kcal oder direkt auf
2000? Werde ich von einem länger und schneller zunehmen? Und wie lange wird es ca
dauern bis ich mit 1800-2000 kcal mein Gewicht halten kann und wie viel werde ich bis
dahin wohl ungefähr zugenommen haben?
Ich weiß das kann niemand genau sagen aber vllt gibt es erfahrungs- und Mittelwerte?
Nochmal zur besseren Übersicht:
1. direkt auf 2000kcal oder langsam steigern?
2.wie lange und wie viel werde ich davon zunehmen?
3. wie merke ich dass sich der Stoffwechsel normalisiert hat? (Außer am stagnierenden
Gewicht)

Danke schon mal im Vorraus!
Mit freundlichen Grüßen,

Lena

Expertenantwort von Claudia Thienel am 13.01.2014 09:20 Uhr

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,


es ist gut, dass Sie sich auf den Weg machen, Ihren Körper wieder mit ausreichend Energie und Nährstoffen zu versorgen und an Gewicht zuzunehmen. Denn eine dauerhafte Unterversorgung kann zu gesundheitlichen Schäden führen.


Die Zunahme von ca. 2 kg, die Sie durch die Erhöhung der Kalorienzufuhr erreicht haben, ist eine durchaus reele Zunahme und nicht nur eine Erhöhung der Wassermenge oder ähnliches.


Um das Gewicht weiter zusteigern ohne den Körper zu überfordern ist es sinnvoll, dass Sie das langsam und in kleinen Schritten tun. Am besten erhöhen Sie die Kalorienzufuhr Woche für Woche um ca. 100 kcal. Das entspricht beispielsweise einer zusätzlichen Aufnahme von einer Banane, einem Müsliriegel oder einer Scheibe Käse am Tag. Dies sollten Sie solange tun, bis Ihr Gewicht wieder im Bereich des Normalgewichtes ist und dort stabil bleibt. Kleinere Schwankungen bis zu 2 kg sind allerdings auch normal. Bei einem konstanten Gewicht können Sie auch davon ausgehen, dass sich Ihr Stoffwechsel wieder normalisiert hat. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie regelmäßig essen und über den Tag verteilt 6 kleine und große Mahlzeit aufnehmen.


Wie lange es dauern wird bis Sie Ihr Normalgewicht erreicht haben, kann man nicht genau sagen. Zunehmen sollten Sie bis Sie im Bereich des Normalgewichtes sind. Wie viel genau das bei Ihnen ist, hängt von Ihrer Körpergröße und Ihrem Alter ab. Sie können es aber mit Hilfe unseres BMI-Rechners selbst berechnen. Grundsätzlich sollten Sie sich für eine gesunde und nachhaltige Gewichtszunahme Zeit lassen und geduld haben, um Ihren Körper nicht zu überfordern.


Zur Unterstützung empfehle ich Ihnen eine anerkannte und produktunabhängige Ernährungsberatungsfachkraft zu Rate zu ziehen, die auf Essstörungen spezialisiert ist. Diese kann mit Ihnen zusammen auf Sie abgestimmte Essenspläne aufstellen und Ihnen sagen, wie viele Mahlzeiten und welche Portionsgrößen in Ihrem Fall sinnvoll sind. Adressen von qualifizierten Ernährungsberatern finden Sie auf unserer Serviceseite Ernährungsexperten vor Ort. In der Regel werden die Beratungen von der gesetzlichen Krankenkasse bezuschusst.


Weitere Tipps zur gesunden Ernährung finden Sie in unserer Rubrik Spezielle Ernährungsinfos


Untergewichtige


sowie in der aid-Broschüre


Die aid-Ernährungspyramide Richtig essen lehren und lernen


Weitere Informationen zum Thema Essstörungen finden Sie auf der Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).


Bitte nutzen Sie bei weiteren Fragen auch unsere


Suchefunktion


Ich wünsche Ihnen alles Gute!


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Thienel, Diplom-Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden