Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Säuglings- und Kinderernährung (0 - 10 Jahre)    «zurück

Frage von Dat engelche am 19.01.2014 14:21 Uhr

Ernährung - keine Zunahme

Hallo, meine kleine ist jetzt 3jahre geht auch in der Kita ,aber irgendwie hab ich auch bedenken was das essverhalten angeht,wie is auch sehr lebhaft,sie ist den ganzen tag auf den beinen kann selten mal 5min. stillsitzen,ich weiss ja nicht ob es auch dadran liegt das sie dadurch auch nicht zunimmt,sie isst soweit alles was wir auch essen aber nimmt nicht wirklich zu was mich bedenklich macht,ich weiss auch keine antwort drauf weil sie nicht zunimmt,weil sie isst den ganzen tag ,süsses gibt es selten bei mir,dafür mehr obst und gemüse für zwischendurch.... vielleicht mach ich auch was falsch beim kochen ich weiss es nicht .

Expertenantwort von Claudia Thienel am 21.01.2014 14:04 Uhr

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,


vielen Dank für Ihren Beitrag. Ich kann Sie beruhigen. So lange sich Ihre Tochter altersgerecht entwickelt, fit und aktiv ist und zudem der Kinderarzt zufrieden ist, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Wenn Sie sich wegen des Gewichtes unsicher sind, ist es immer richtig, den Kinderarzt dazu zu befragen. Solange er das Gewicht Ihres Kindes nicht für bedenklich hält, müssen Sie sich auch keine Gedanken machen. Es gibt durchaus Kinder, die immer sehr wenig essen, sehr schlank sind und sich trotzdem prächtig entwickeln. Gerade wenn Sie und Ihr Mann auch eher schlank sind ist es sehr unwahrscheinlich, dass Ihr Kind da aus dem Rahmen fällt.


Auch, wenn sie nur wenig isst, manchmal ganze Mahlzeiten auslässt und nur eine kleine Auswahl an Lebensmitteln trifft gibt es keinen gesundheitlichen Grund zur Sorge. Unsere Kinder essen manchmal eben nicht so, wie wir Erwachsenen es uns wünschen.


Vertrauen Sie darauf, dass Ihr Kind dann isst, wenn es hungrig ist. Verfahren Sie nach der Devise: Sie bestimmen, was gegessen wird und Ihr Kind kann entscheiden, wie viel und was es davon essen möchte. Für Ihr Kind frisch zu kochen, viel Gemüse und Obst und eine abwechslungsreiche Mischkost anzubieten ist genau richtig und so sollten Sie es auch weiterhin halten.


Drängen Sie Ihre Tochter nicht zum Essen, akzeptieren Sie, wenn sie nichts mehr essen möchte oder Speisen ganz ablehnt. Auch Ablenkungen oder Überredungsküste sind bei den Mahlzeiten nicht nötig. Vertrauen Sie darauf, dass Ihre Tochter essen wird, wenn sie hungrig ist. Nur so kann sie ein eigenes Hunger- und Sättigungsgefühl entwickeln und ein gesundes Essverhalten lernen.


Bei Kindern die wenig essen, ist es besonders wichtig, dass sie mehrmals am Tag eine Mahlzeit einnehmen. Für Kleinkinder werden fünf Mahlzeiten pro Tag empfohlen, drei Haupt- und zwei kleinere Zwischenmahlzeiten. Dazu und auch zwischendurch gibt es immer wieder etwas zu trinken. Ideale Durstlöscher sind Wasser oder ungesüßter Tee. Saft pur oder Limonadengetränke enthalten Kalorien und nehmen den Appetit bei den Mahlzeiten.


Wenn Sie sich unsicher fühlnen unterstützt Sie auch gerne eine Ernährungsberaterin. Besprechen Sie dies doch mit Ihrem Kinderarzt.


Viele Tipps und praktische Informationen zur gesunden Ernährung Ihres Kindes bietet Ihnen die folgende aid-Broschüre


Das beste Essen für Kinder,


unsere Rubrik „Spezielle Ernährungsinfos“ unter dem Stichwort 3- bis 6-Jährige,


sowie das Netzwerk Junge Familie.


Bitte nutzen Sie bei weiteren Fragen auch unsere Suchefunktion.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Thienel, Diplom-Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden