Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Säuglings- und Kinderernährung (0 - 10 Jahre)    «zurück

Frage von l-a-d-y-1982 am 20.01.2014 20:53 Uhr

Kind 21 Monate aus schimmelflasche getrunken

Guten Tag
Heute habe ich gesehen dass unsere Tochter in ihrer Strohhalmflasche (dort wo der Halm
im Deckel verschwindet) schwarzer Schimmel ist.
Da wir ein 2. Kind bekommen haben war ich erst im kh und danach hat mein Mann sich um
die große gekümmert und ich mich um unser baby. Durch Zufall habe ich dann eben
gesehen als meine Tochter die Flasche auseinander genommen hat das dort schwarzer
Schimmel war.... Die Flasche ist sofort entsorgt worden.
Mein Mann hat die Flasche wohl nur umgespült immer und nicht den halm rausgeholt um
zu reinigen weil er dachte dass bei ausschließlichen Wasser trinken nix schimmeln kann.
Unsere Tochter trinkt aber beim essen oft und daher denke ich kommt der Schimmel von
daher dass Speisereste in den Hals gelangten.
Tja das Problem ist dass unsere Tochter im schlimmsten fall seit 5-6 Wochen dann durch
diesen Schimmel Strohhalm getrunken hat ...
Mach mir so sorgen weil man immer das Wort Krebs im Zusammenhang mit Schimmel hört
... :(
Letztens hat sie noch Brot gegessen und danach hab ich an der anderen Scheibe eine
kleine Stelle Schimmel gesehen ...:( das einmalige hat mich nicht so beunruhigt aber das
nun mit der Flasche macht mich schon sehr verrückt ...:(

Danke für ihre Antwort !

Expertenantwort von Maren Krueger am 22.01.2014 12:26 Uhr

Sehr geehrte Fragestellerin,


vielen Dank für Ihren Beitrag, den ich gern bearbeite.
Natürlich sollten wir keine verschimmelten Lebensmittel zu uns nehmen, denn einige Schimmelpilze können krebserregende Gifte bilden.


Daher sollten verschimmelter Frisch-, Weich- und Schnittkäse, Joghurt, Quark, Säfte, Suppen und Soßen weggeworfen werden, auch wenn nur einzelne betroffene Stellen zu sehen sind. Obst mit weichen Faulstellen und verschimmelte Nüsse gehören ebenso in den Müll. Das gilt gleichermaßen für Konfitüre, Marmelade, Fruchtaufstriche und Gelee, Brötchen und Brot - sowohl ganze Brotlaibe und als auch Schnittbrot.


Mehr Tipps zum Umgang mit Schimmel und anderen Schadstoffen aus Natur und Küche finden Sie in der Rubrik „Verbraucherschutz“.


Gehen Sie davon aus, dass Ihre Tochter durch den Schimmel an der Flasche keinen Schaden genommen hat.
Gerade wenn Säuglinge und Kinder im Haus sind, ist eine bestimmte Hygiene in der Küche, im Haushalt und im Umgang mit Lebensmitteln besonders wichtig. Tipps und Empfehlungen dazu finden Sie in unseren Hygieneinformationen für die Küche


Ausführliche Informationen rund um eine gesunde Kinderernährung finden Sie in diesen Broschüren


Das beste Essen für Kleinkinder


Gesund Ernährung von Säuglingen


Mit freundlichen Grüßen


Maren Krüger
Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden