Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Rund ums Gewicht    «zurück

Frage von Vivianna_22 am 07.02.2014 17:15 Uhr

Stoffwechsel entglitten?

Hallo zusammen,
ich fange langsam an zu verzweifeln. Ich habe
Magersucht und habe auch bereits einen Termin für
einen stationären Aufenthalt, das als Information
schon mal vorweg.
Nun sieht es so aus das ich um Weihnachten rum und
danach ziemliche Esssattacken hatte und durch Fasten
wieder abgenommen habe. Leider entgleitet mir die
Kontrolle nun total und trotz des Fastens bin ich
nicht auf meinem Ausgangsgewicht zurück gekommen (was
sonst immer funktioniert), selbst durch das Fasten
(mit Unterbrechungen insgesamt 14 Tage) nehme ich
nicht mehr ab, auch wenn ich wieder esse (Ich esse ca.
immer so 700 Kcal am Tag) nehme ich zu
Vor lauter Verzweiflung, nehme ich
Entwässerungstabletten, die aber auch nicht helfen...
Ich trinke auch fast 2l am Tag.
Das Problem ist einfach das ich so nicht vor die Türe
gehe und Panikattacken bekomme, weil ich mich so dick
fühle.
Ich weiß ich muss in einer Klinik zunehmen, damit kann
ich auch umgehen, aber dieses unkontrollierte
zunehmen, setzt mir sehr zu und ich weiß nicht wieso
ich aufeinmal so zunehme. Haben sie da einen Rat?
Viele Grüße Vivienne

Expertenantwort von Christof Meinhold am 10.02.2014 20:19 Uhr

Sehr geehrte Fragenstellerin!


 


Ich finde es gut und wichtig, dass Sie in eine Klinik gehen möchten, denn Sie brauchen professionelle Unterstützung. Ständige Fressattacken und anschließende Fastenkuren setzten dem Körper und Ihrem Stoffwechsel stark zu. Daher kann es gut sein, dass Ihr Körper nun komplett streikt und die Kilos nicht mehr heruntergehen. Es wäre jedoch vollkommen falsch und gefährlich, durch weiteres Fasten und Entwässerungstabletten den Körper noch weiter zu belasten. Ich rate Ihnen daher dringen, jetzt schon Hilfe in Anspruch zu nehmen und sich an eine Beratungsstelle zu wenden. Ein erfahrener Therapeut kann Ihnen über die Wartezeit bis zum Klinikaufenthalt am besten hinweghelfen. Ansprechpartner finden Sie zum Beispiel unter

www.bzga-essstoerungen.de/beratungsstellen.htm (Anonyme Telefonberatung: 0221 - 89 20 31)

www.dick-und-duenn-berlin.de/

www.cinderella-rat-bei-essstoerungen.de/

www.essstoerungen-frankfurt.de/

www.anad-pathways.de/


Ich wünsche Ihnen, dass Sie bald eine gute Unerstützung finden!

Mit freundlichen Grüßen
Christof Meinhold
Diplom-Oecotrophologe / Ernährungsberater VDOE


 

als hilfreich bewerten 0 Versenden