Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Rund ums Gewicht    «zurück

Frage von Rosie am 21.03.2014 10:21 Uhr

Obst bei Untergewicht

Hallo,

ich habe Untergewicht, konnte aber mein Gewicht in den letzten knapp zwei Jahren von ursprünglich 43 Kg auf immerhin 50 Kg (bei 1,70 m Größe) steigern.

Ich ernähre mich ausgewogen und gesund, d.h. gemäß der aid-Pyramide und esse als Anhängerin der Vollwertküche nur selten und wenig Süßes wie Kuchen, Pudding, Eis, Schokolade, sondern bevorzuge als Nachtisch oder Imbiss naturbelassene Lebensmittel wie ein Stück Obst. Davon esse ich mit etwa 300 - 400 Gramm täglich aber mehr als von Ihnen empfohlen.

Ist das in meinem Fall okay?

Danke für Ihre Antwort!

Expertenantwort von Claudia Thienel am 25.03.2014 08:45 Uhr

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,


vielen Dank für Ihren Beitrag.


Ich freue mich, dass Sie Ihr Gewicht in den letzten Jahren steigern konnten, das ist für Sie sicher ein toller Erfolg.


Prima, dass Sie viel Obst und Gemüse essen. Das ist die beste Basis für eine gesundheitsförderliche Ernährung. Sehr viele Langzeitstudien belegen, dass ein hoher Gemüse- und Obstverzehr vor der Entstehung von erhöhtem Blutdruck, koronaren Herzkrankheiten und einigen Krebsarten schützt.


Im Rahmen einer vollwertigen Ernährung werden zwei Portionen Obst (etwa 250 g) und mindestens drei Portionen Gemüse (etwa 400 g), also insgesamt etwa 650 g am Tag empfohlen. Wenn Sie mehr davon essen möchten, ist das zumindest in Bezug auf Gemüse eher unproblematisch. Auch ist es unproblematisch, wenn Sie etwas mehr Obst (300 g) als empfohlen essen.


Obst enthält viele schnell verfügbare Kohlenhydrate (u. a. Fruchtzucker). Dadurch kommt der Blutzuckerspiegel schnell aus dem Gleichgewicht und es kann zu Heißhungerattacken kommen. Zudem bildet der Körper aus Fruchtzucker vermehrt Fettsäuren, die die Leber und Blutgefäße belasten.


Gemüse enthält ebenso viele gesundheitsfördernde Stoffe wie Obst, liefert aber weniger Energie und weniger Kohlenhydrate. Der Anteil an Obst sollte – in der Regel - auf 2 Portionen am Tag begrenzt werden.


Denken Sie auch immer daran, wenn Sie Obst essen, besonders wenn dieses eine Zwischenmahlzeit sein soll, dieses evtl. mit einem fettreichen Milchprodukt (z. B. Sahnequark) zu kombinieren, um etwas mehr Energie aufzunehmen. Obst wie auch Gemüse sind wasserreich und eher energiearm, so dass Sie darüber keine große Menge an Kalorien aufnehmen.


Weitere Informationen zu den Themen Obst und Gemüse finden Sie in der Rubrik Lebensmittel von A – Z


Gemüse


Obst


sowie in den aid-Broschüren


Gemüse


5 am Tag – Gesund mit Obst und Gemüse


Obst


Bei weiteren Fragen nutzen Sie bitte auch unsere Suchefunktion.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Thienel, Diplom-Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden