Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Säuglings- und Kinderernährung (0 - 10 Jahre)    «zurück

Frage von bio123 am 15.09.2014 11:44 Uhr

Kieselerde

Sehr geehrte Damen und Herren,

ist es unbedenklich, wenn Jugendliche (ab 13 Jahren) Kieselerde einnehmen? Diese soll gut für Haut und Haar sein.

Vielen Dank für die Beantwortung!

Viele Grüße

Expertenantwort von Claudia Thienel am 23.09.2014 09:20 Uhr

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,


Kinder und Jugendliche brauchen zwar während des Wachstums im Verhältnis zum Kalorienbedarf mehr Nährstoffe als Erwachsene. Diesen Mehrbedarf können sie jedoch mit einer optimierten Mischkost abdecken.


Sowohl die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) als auch das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) sind der Ansicht, dass Nahrungsergänzungsmittel für gesunde Personen, die sich normal ernähren, nicht notwendig sind (Ausnahmen: junge Frauen mit Kinderwunsch, Senioren, chronisch Kranke). Wenn sich Ihre Tochter also abwechslungsreich und ausgewogen ernährt, ist die Zufuhr von Nahrungsergänzung wie z.B. Kieselerde nicht notwendig.


Sollten Sie bzw. ihre Tochter sich dennoch für eine Einnahme von Kieselerde entscheiden, achten Sie bitte darauf, die Dosierungsangaben auf der Verpackung nicht zu überschreiten. Im Zweifel befragen Sie bitte auch den Kinderarzt.


Einen guten Überblick wie eine ausgewogene Ernährung für ihre Tochter aussehen kann, liefert Ihnen die aid-Ernährungspyramide und dieser  Tabelle.


Weitere Informationen zum Thema Nahrungsergänzung finden Sie in unserer Rubrik Gesund Essen


Nahrungsergänzungsmittel


sowie in der aid-Broschüren


Nahrungsergänzungsmittel - Nutzen oder Risiko?


Vitamine und Mineralstoffe - eine starke Truppe


 


Bitte nutzen Sie bei weiteren Fragen auch unsere


Suchefunktion


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Thienel, Diplom-Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden