Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Säuglings- und Kinderernährung (0 - 10 Jahre)    «zurück

Frage von HebammeUte am 28.06.2015 23:09 Uhr

Per oder 1er Nahrung?

Hallo, ich bin Hebamme und werde immer wieder gefragt, welche Milch Nahrung gegeben
werden soll, wenn nicht oder nicht mehr gestillt wird.
Vor kurzem sagte mir jetzt eine Frau, dass der Kinderarzt empfohlen habe, auf 1er
Nahrung umzustellen, weil das Kind über fünf Kilo schwer ist. Mein Wissensstand war
bisher, dass Pre die beste Nahrung im ersten Lebensjahr ist, außer das Kind braucht
Unmengen und wird mit 1er besser satt.
Eine zweite Frage: Bei der Frage zu den leichten Fütterstörungen empfehlen Sie, die
nächtlichen Stillmahlzeiten zu reduzieren, wenn ein 6 Monate altes Kind nur wenig Brei
isst. Warum?

Expertenantwort von Claudia Thienel am 29.06.2015 15:42 Uhr

Sehr geehrte Fragestellerin, das Kind kann gerne bei Pre-Milch bleiben. Diese wird für das gesamte erste Lebensjahr empfohlen. Hier wäre eher die Frage ob Hungersignale nicht richtig verstanden werden und die Eltern evt. zu viel Milch anbieten weil sie denken das Kind hätte Hunger.


Wenn man tagsüber möchte das ein Kind mehr Brei ist, dann wäre das eine Empfehlung. Denn wenn das Kind zuviel Milch nachts trinkt hat es logischerweise tagsüber weniger Hunger. Aber nur wenn man das möchte.


Viele Tipps und praktische Informationen zur gesunden Ernährung Ihres Kindes bietet Ihnen die folgende aid-Broschüre


Ernährung von Säuglingen


unsere Rubrik „Spezielle Ernährungsinfos“ unter dem Stichwort Säuglinge,


sowie das Netzwerk Junge Familie. Beachten Sie auch die neue Eltern-App „Baby und Essen“ des Netzwerks Junge Familie.


Bitte nutzen Sie bei weiteren Fragen auch unsere Suchefunktion.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Thienel, Diplom-Ernährungswissenschaftlerin


 


 

als hilfreich bewerten 0 Versenden