Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

15.000 Lehrende bundesweit geschult

Unterrichtskonzepte liefern geeignete innovative Methoden und Ideen für eine moderne Ernährungsbildung.

Auf einer Tafel liegt auf einer gezeichneten Sprechblase eine Glühbirne
pixabay

(BZfE) – Lehrerinnen und Lehrer müssen erfinderisch werden, um schulart- und fächerübergreifende Bildungs- und Erziehungsziele zu erreichen, wie es die aktuellen Lehrpläne der meisten Bundesländer fordern. Es gilt, bei den Schülerinnen und Schülern Kompetenzen zu fördern, die über den Erwerb von Wissen hinausgehen und stets die praktische Anwendung im Alltag im Blick haben. Die Unterrichtskonzepte des Bundeszentrums für Ernährung (BZfE) liefern geeignete innovative Methoden und Ideen für eine moderne Ernährungsbildung.

Seit 2008 stellt das BZfE in Lehrerfortbildungen und Seminaren seine Materialien vor und erklärt den flexiblen Einsatz im Unterricht. 15.000 Lehrkräfte wurden bereits zu den Unterrichtsmaterialien „Ernährungsführerschein“, „SchmExperten“ und „SchmExperten in der Lernküche“ fortgebildet.

Die Veranstaltungen kommen hervorragend an: 98 Prozent der 1.770 Teilnehmenden aus den Jahren 2016 bis 2018 würden die Fortbildungen weiterempfehlen. Sie bewerten sie durchschnittlich mit der Schulnote 1,7. Eine besondere Erfolgsgeschichte ist die Zusammenarbeit des BZfE mit den Fachleiterinnen und -leitern von Studienseminaren in ganz Deutschland. Jedes Jahr werden die neuen Anwärterinnen und Anwärter am Material geschult. Angehende Lehrkräfte fühlen sich mit dem Material gut vorbereitet und ausgestattet für den Start in ihren Schuldienst.

Die Leiterin des Bundeszentrums für Ernährung, Dr. Margareta Büning-Fesel, zieht nach zehn Jahren eine ausgesprochen positive Bilanz: „Es zeigt sich, dass passgenaue und zielgruppenorientierte Fortbildungen bei Lehrkräften für die notwendige Motivation sorgen, gut entwickeltes Material auch wirklich im Unterricht einzusetzen. Das Bundeszentrum für Ernährung wird deshalb auch in 2019 Fortbildungen in enger Kooperation mit den zuständigen Stellen in den Bundesländern anbieten.“

Termine und Informationen zu den kostenfreien Fortbildungen des BZfE zu „SchmExperten“ und „SchmExperten in der Lernküche“ finden Sie unter https://www.bzfe.de/inhalt/lehrerfortbildungen-3490.html.

www.bzfe.de

Weitere Informationen:

www.schmexperten.de

www.ble-medienservice.de

als hilfreich bewerten 0 Versenden