Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Auf die Sinne - fertig - los

Maedchen isst Kirsche mit verbundenen Augen
KErn

Kinder lieben es, wenn Essen bunt und lustig aussieht, fein riecht, knackt, prickelt oder gut schmeckt. Diese Empfänglichkeit für Sinnesreize bietet neue Zugangswege in der Ernährungsbildung.

Auch wenn Sehen der dominante Sinn in unserer visuell geprägten Welt ist, entscheiden alle Sinneswahrnehmungen – auch Tasten, Riechen, Schmecken und Hören – mit, ob uns Lebensmittel schmecken oder nicht. Alle Wahrnehmungen zusammen ergeben das, was wir in der Alltagssprache als Geschmack bezeichnen.

Angela Dietz

als hilfreich bewerten 0 Versenden