Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Dekade für Alphabetisierung

Mehr als jeder siebte Deutsche zwischen 18 und 64 Jahren kann nicht richtig lesen oder schreiben. Die Nationale Dekade für Alphabetisierung will diese Zielgruppe mit mehr Angeboten erreichen.

Suppenkelle mit Buchstabenwürfeln
blende11.photo / Adobe Stock.com

(BZfE) – Wenn er an die Jahre zurückdenkt, als er noch nicht richtig lesen und schreiben konnte, erinnert sich Tim-Thilo Fellmer an Ausgrenzung. Er fühlte sich ständig überfordert und von der Gesellschaft ausgeschlossen. Er hatte, so berichtet er auf www.mein-schlüssel-zur-welt.de ganz offen, wenig Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl.

Mehr als jeder siebte Deutsche zwischen 18 und 64 Jahren kennt diese Problematik: In unserer hoch entwickelten Gesellschaft ist es ohne ausreichende Lese- und Schreibkenntnisse schwer, beruflich Fuß zu fassen und gesellschaftlich integriert zu werden. Wer sozial benachteiligt ist, hat noch dazu ein vergleichsweise höheres Risiko, krank zu werden und früher zu sterben.

Die 2015 ausgerufene Nationale Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung soll das ändern. Durch finanzielle Unterstützung des Bundesbildungsministeriums (BMBF) werden Erwachsene im Zeitraum von zehn Jahren mehr Angebote als bisher bekommen, die sie dabei unterstützen, besser Lesen und Schreiben zu lernen. Gleichzeitig sollen mehr Menschen erreicht werden, die diese Angebote wahrnehmen.

„Food & Move Literacy“ ist ein Ansatz, mit dem diese Zielgruppe sehr gut erreicht und motiviert werden kann. Er verknüpft Lesen und Schreiben lernen alltagsnah mit den Themen Ernährung und Bewegung. Interessiert? Dann lesen Sie in dieser Ausgabe des BZfE-Bildungsnewsletters, welche Materialien, Fortbildungsmöglichkeiten und Rückmeldungen es aus der Praxis gibt. Darüber hinaus stellen wir Materialien vor, mit denen es in Flüchtlings- und multikulturellen Schulklassen gelingt, Sprachbarrieren zu überwinden und den Spracherwerb aller Schülerinnen und Schüler zu unterstützen.

 

Silke Hoffmann, Bielefeld

als hilfreich bewerten 0 Versenden

Die Themen:

Das Modell "Food & Move Literacy"

Lesen und schreiben lernen mit alltagsnahmen Themen

Einkaufszettel vor Lebensmitteln
Gina Sanders / Adobe Stock

In Alphabetisierungskursen lernen Menschen nicht nur lesen und schreiben, sondern sie erwerben idealerweise auch weitere Kompetenzen, die sie in ihrem Alltag benötigen.

mehr...

Material "Buchstäblich fit" in der Praxis

Rückmeldungen durchweg positiv

Kurs in der Erwachsenenbildung
Lisa F. Young / Adobe Stock

Seit einiger Zeit ist das Material „Buchstäblich fit – Besser lesen und schreiben mit den Themen Ernährung und Bewegung“ in der Erwachsenenbildung im Einsatz.

mehr...

"Buchstäblich fit" in 6 Zeitstunden

Dozentenfortbildungen für Alphabetisierungskurse

Flipchart
Melanie Braukmann

Sie führen Alphabetisierungskurse durch und möchten einen neuen Weg kennenlernen, die Teilnehmenden zu erreichen? Dann versuchen Sie es mit den Themen Essen, Trinken und Bewegung!

mehr...

Zwei auf einen Streich

Spracherwerb und Ernährungsbildung im Schulalltag

Zwei Schüler lernen
Lucky Dragon / Adobe Stock

Bei den Materialien des BZfE spielen Sprachbarrieren eine untergeordnete Rolle. Im Gegenteil: sie ermöglichen einen schnellen Einstieg im Umgang mit Migration und Sprachförderung.

mehr...

"KitchenKompass"

Kochen, essen, Deutsch lernen

Junge Leute an einem Tisch
iStock by Getty Images / monkeybusinessimages

 Gemeinsam kochen, essen und dabei Deutsch lernen - darum geht es in dem Blog „KitchenKompass“, der von sechs Studentinnen der Hochschule Niederrhein entwickelt wird.

mehr...