Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Guten Appetit! Genussvoll gesund essen

Kompass Ernährung startet schwungvoll in den Frühling und erscheint optisch in einem neuen „Kleid“.

(BZfE) – Für die neue Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner bedeutet eine Mahlzeit auch immer eine Pause vom stressigen Alltag. In der aktuellen Ausgabe „Kompass Ernährung“ berichtet sie: „Mein Terminkalender ist zwar voll, aber für das Essen versuche ich immer, mir ein wenig Zeit zu nehmen. Wer bewusst genießt, spürt auch, wenn er satt ist. Achten Sie mal auf Ihr Bauchgefühl.“ Das Verbrauchermagazin startet schwungvoll in den Frühling. Ab dieser Ausgabe erscheint Kompass Ernährung optisch in einem neuen „Kleid“. Und ist gewachsen – was die Größe und die Seitenzahl betrifft.

Ganz nach dem Motto „Genuss tut gut!“ bietet die neue Ausgabe viele praktische Tipps für ein rundum genussvolles Essen. Zum Beispiel verrät die Ernährungswissenschaftlerin Dr. Alexa Iwan ihre Tricks für gesunden Genuss. Außerdem hat sich die Ernährungsexpertin Dagmar von Cramm auf die Suche nach dem Frühlingsgeschmack begeben. Das Ergebnis: Zarter Kohlrabi, frische Kräuter, der erste Spargel und süßsaurer Rhabarber vereint in einem köstlichen Menü – welches das Logo „Geprüfte In-FORM-Rezepte“ tragen darf und somit von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung empfohlen wird. Zu guter Letzt lüftet der Sterne- und Fernsehkoch Alexander Herrmann seine Geheimnisse rund um den guten Geschmack.  

Herausgeber des an Verbraucherinnen und Verbraucher gerichteten Magazins „Kompass Ernährung“ ist das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Das redaktionell vom Bundeszentrum für Ernährung betreute Kurzmagazin erscheint dreimal jährlich. Alle Ausgaben finden Sie als barrierefreie PDF-Dateien zum Herunterladen unter www.in-form.de/kompass-ernaehrung. Die gedruckte-Version des Magazins können Sie kostenfrei bestellen: Bitte senden Sie dazu eine E-Mail mit Ihrer Adresse an 212@bmel.bund.de und geben Sie an, wie viele Exemplare pro Ausgabe Sie erhalten möchten.

www.bzfe.de

als hilfreich bewerten 0 Versenden