Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Ideenaufruf: Vom Wissen zum Handeln

Apfel oder Sahnetorte? In der Theorie ist gut essen und trinken einfach – in der Praxis oft nicht. Wie gelingt es leichter, vom Wissen zum Handeln zu kommen und sich ausgewogen zu ernähren?

Frauenhände halten Schüssel mit geschnittenem rohen Gemüse
iStock.com / g-stockstudio
Logo BMEL
Im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Die meisten Menschen wissen, was die bessere Wahl wäre und kennen auch die Vorzüge einer abwechslungsreichen Ernährung. Doch oft fällt es ihnen schwer, dieses Wissen in die Tat umzusetzen. Wir fragen uns daher: Wie kann es leichter gelingen, vom Wissen zum Handeln zu kommen und sich tagtäglich gut und ausgewogen zu ernähren?

Man muss es einfach machen!

Vielleicht fehlt nur eine gute Idee, die einem hilft, alte Gewohnheiten bei der Auswahl, der Zubereitung und dem Verzehr von Lebensmittel positiv zu verändern. Ein letzter Schubs oder kleiner Anreiz, um eine bewusste Auswahl beim Essen und Trinken auch tatsächlich zu treffen. Das kann ein Projekt sein, das sich über einen längeren Zeitraum erstreckt – aber auch ein kleiner, pragmatischer Wink, der die tägliche Routine durchbricht.

Unser Ziel: Die gesündere Wahl einfacher gestalten.

Hände, die Essen zubereiten

Wir suchen Ihre Idee: Von einer konkreten Anregung, bewährten Erfahrung über eine kreative Aktion bis hin zu einer innovativen Kampagne. Gemeinsam mit Ihren Vorschlägen kann die Umsetzung vom Wissen zum Handeln leichter gelingen! Wir setzten auf den Ideenreichtum und die vielfältigen Alltagserfahrungen in der Bevölkerung. Ob Lebensmittelhandel oder Gastronomie, Bildungseinrichtungen, Organisationen oder engagierte Verbraucherinnen und Verbraucher – jede und jeder kann etwas dazu beitragen und ist herzlich eingeladen, Ideen einzureichen. Ganz gleich, ob das Konzept erst als Skizze vorliegt oder bereits umgesetzt wurde. Wir freuen uns über alle Arten von Ideen, die Sie bis zum 30. November 2017 hier im Formular einreichen können.

Informationen zur Ideenabgabe

Wer kann sich bewerben?

Jede und jeder kann etwas beitragen und ist herzlich eingeladen, Ideen einzureichen:
Ob Lebensmittelhandel, Gastronomie, Bildungseinrichtungen, Organisationen, Vereine oder
engagierte Verbraucherinnen und Verbraucher.

zum Formular für Ihre Ideen

Was kann eingereicht werden?

Eine kurze Skizze, die die Idee kurz und aussagekräftig beschreibt.

Bis wann können Ideen eingereicht werden?

bis zum 30. November 2017

Was passiert mit den eingereichten Ideen?

Aus allen Einreichungen wählt eine Fachjury die innovativsten Ideen aus und lädt die
Ideengeber zu einer Themenreise nach Berlin ein. Dort werden sie offiziell geehrt und
erfahren, wie das BMEL und das BZfE sie bei der Umsetzung oder Bekanntmachung ihres
Vorhabens individuell unterstützen und begleiten werden.

als hilfreich bewerten 0 Versenden

Video Die Kampagne "Vom Wissen zum Handeln"

Gut essen einfach machen: Bewerben Sie sich jetzt mit Ihrer Idee für eine ausgewogene Ernährung!

Wichtige Info

Vier Kriterien zur Einreichung

  1. Themengenau: Die Idee hilft dabei, gesundheitsförderliche Entscheidungen bei der Auswahl, der Zubereitung und beim Verzehr von Lebensmitteln zu treffen.
  2. Innovativ: Sie setzen einen kreativen Impuls oder eröffnet neue Perspektiven.
  3. Motivierend: Sie inspiriert zu einer ausgewogenen Ernährung – entweder direkt oder indem sie die Aufmerksamkeit der Menschen auf das Thema lenkt und dabei unterstützt, das eigene Verhalten positiv zu verändern.
  4. Vorbildlich: Die Idee ist schnell erfassbar, alltagstauglich und einfach durchführbar.

Aus allen Einreichungen wählt eine Fachjury die innovativsten Ideen aus und lädt die Ideengeber zu einer Themenreise nach Berlin ein. Dort werden sie offiziell geehrt und erfahren, wie das BMEL und das BZfE von Experten sie bei der Umsetzung ihres Vorhabens individuell unterstützen und begleiten werden.

Vier Portraitfilme mit Beispielen

Zur Inspiration und Motivation stellen wir Ihnen in vier Portraitfilmen beispielhafte Projekte vor, die bereits jetzt alltagstaugliche Konzepte umsetzen.

Formular

Formular für Ihre Idee

Was ist Ihre Idee? Bewerben Sie sich jetzt. Mit dem Formular können Sie sich am Ideenaufruf beteiligen. Einfach ausfüllen und absenden.

zum Formular

Lisa Krandick
Privat

Kontakt

Lisa Krandick

Telefon 0228 68453-682

Aufrufkarte

Alle Informationen zum Ideenaufruf finden Sie im Flyer.

zum Download

Pressemitteilung

Lesen Sie hier die Pressemitteilung "Die gesündere Wahl einfacher gestalten – bundesweiter Ideenaufruf für eine ausgewogene Ernährung gestartet"

zum Download

Forsa-Umfrage

Nur jeder Dritte ernährt sich regelmäßig ausgewogen - das zeigt eine Umfrage der Forsa. Weitere interessante Ergebnisse finden Sie in unserer Infografik.

zur Infografik