Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

"Let's talk about...": Essen oder Ernährung?

In der Schule bieten sich viele Gelegenheiten übers Essen und Trinken ins Gespräch zu kommen. Mindestens so wichtig wie die Inhalte ist hier eine wertschätzende Ernährungskommunikation.

Lehrerin steht mit Schuelern in der Essensschlange
Monkey Business / Adobe Stock

(BZfE) - Kinder und Jugendliche verbringen einen Großteil ihrer Zeit in der Schule. Dort bieten sich viele Gelegenheiten, ganz gezielt und nebenbei übers Essen und Trinken ins Gespräch zu kommen. Mindestens so wichtig wie die Inhalte ist eine wertschätzende Ernährungskommunikation. Sie kommt ohne Gebote und Verbote aus und verzichtet auf eine schwarz-weiß-Einteilung in „Chips = ungesund“ und „Gemüse = gesund“. Essen und Trinken ist mehr als reine Nahrungsaufnahme. Die Auswahl und Zubereitungsform von Lebensmitteln wird durch viele individuelle und sozio-kulturelle Aspekte beeinflusst, die eine Aufteilung in "gesund" und "ungesund" bzw. "richtig" oder "falsch" unmöglich machen. Dagegen stehen Begriffe wie frisch, bunt oder vielfältig mehr für Genuss als für Gesundheit und lassen allen die freie Wahl.

Unsere Assoziationen zu dem Begriff Ernährung stehen ebenfalls im Widerspruch zu einer genussorientierten Ernährungsbildung. Denn wenn wir von Ernährung sprechen, geht es uns meistens um den alltäglichen Prozess des Essens und des Trinkens. Selten sprechen wir mit Schülerinnen und Schülern über die Ernährung als Expertenthema und thematisieren Nährstoffempfehlungen, Studienergebnisse, Erkenntnisse aus der Ernährungsmedizin etc.. Dr. Anke Oepping vom Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) hat sich im Rahmen ihrer Lehrtätigkeit an der Hochschule Paderborn mit dem Thema befasst und empfiehlt Pädagoginnen und Pädagogen seit langem, den Begriff Ernährung nur dort zu verwenden, wo er auch tatsächlich angebracht ist und im alltäglichen Miteinander durch konkrete Begriffe wie Essen und Trinken zu ersetzen.

 

Silke Hoffmann, www.bzfe.de

als hilfreich bewerten 0 Versenden

Tabuwörter in der Ernährungsbildung

Zeitgemäß kommunizieren

Kind mit Megafon
Sergey Nivens / Adobe Stock

Gibt es eine richtige und eine falsche Ernährung? Und was ist eigentlich gesund? Warum bestimmte Begriffe ausgedient haben, wenn wir übers Essen und Trinken reden.

mehr...
Mann Achtsamkeit
Aaron Amat/stock.adobe.com

Intuitiv essen oder nach Ernährungsregeln?

Ernährungsfachkräfte vermitteln zwischen Fühlen und Wissen

"Intuitiv Essen“ verspricht Wohlfühlen ohne Regeln, Abnehmen ohne Verzicht. Was so einfach klingt, ist im Alltag schwierig. Und macht Ernährungsexperten und -pyramiden keineswegs überflüssig.

mehr...