Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Restaurant-Tisch in der Mensa

Um die Schulmensa machen bekanntlich vor allem die älteren Schüler gerne einen Bogen. Das muss aber gar nicht mal am Essen selbst liegen.

Flyer mit der Abbildung von "Unser Restaurant-Tisch"
BLE

(BZfE) – Um die Schulmensa machen bekanntlich vor allem die älteren Schüler gerne einen Bogen. Das muss gar nicht mal am Essen selbst liegen. Räume und Atmosphäre können genauso eine Rolle spielen wie Zeitdruck und Konkurrenzangebote durch den Kiosk oder die Snackbude nebenan. Außerdem essen und „chillen“ Jugendliche gerne unter sich. Manchmal genügen schon kleine Maßnahmen, um die Mensa für Jugendliche attraktiver zu machen. Eine Idee dazu ist der Restaurant-Tisch, den das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) entwickelt hat.

Dr. Ingrid Brüggemann, Autorin des Moduls und Redakteurin im Bundeszentrum für Ernährung beschreibt die Idee dahinter: „Der Restaurant-Tisch ist ein Tisch in der Mensa, der schön eingedeckt ist und an dem täglich zehn bis zwölf Lernende ihr Mensaessen serviert bekommen. Jeweils eine Klasse oder Schülergruppe organisiert den Service und setzt ihn um. Sie sind dafür zuständig, dass ihre Mitschüler als Mensagäste ein besonderes Ambiente erleben. Nach dem Essen nehmen sie das Feedback ihrer Gäste entgegen. Das soll dazu beitragen, Veränderungen in der Mensa anzustoßen.“ Lehrerin Tanja Krüger von der Verbundschule Bad Rappenau ergänzt: „Der Restaurant-Tisch bietet die Chance, die Mensa ein Stück selbst zu gestalten – von Schülern für Schüler. Dahinter steht die Botschaft: Ergreift die Initiative und engagiert euch für eure Mensa.“

Idee und Materialien richten sich direkt an die Jugendlichen. Sie können die Vorlagen für den Bestellbogen, den Tischaufsteller und den Feedbackbogen selbst von der BZfE-Website herunterladen und an ihre Wünsche anpassen. Die Lehrenden bleiben im Hintergrund, sind Ansprechpartner und unterstützen die schulinterne Kommunikation. Schulleitung, Küchenpersonal und Mensaausschuss sollten mit ins Boot geholt werden und dahinterstehen – im Idealfall auch Caterer, Hausmeister und pädagogische Fachkräfte der Nachmittagsbetreuung.

Der Artikel „Mensa de luxe: Schulessen einmal anders“ in der aktuellen Ausgabe 2/2019 von „Ernährung im Fokus“, der Fachzeitschrift des BZfE für Ernährungsprofis, beschreibt ausführlich Idee, fachdidaktischen Hintergrund und Möglichkeiten des neuen Moduls. 

Das kostenfreie Downloadmaterial als PDF und im Word-Format (Bestell-Nr. 0007) gibt es unter www.ble-medienservice.de/0007/unser-restaurant-tisch-schulmensa-mal-anders

Ruth Rösch, www.bzfe.de

Weitere Informationen zur Schulverpflegung:

www.nqz.de

als hilfreich bewerten 0 Versenden