Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Wie Sie junge Gemüsemuffel überzeugen

 Tipps für Ihren Essalltag als Happen serviert.

Junge der sein Gemüse auf dem Teller nicht essen möchte
iStock.com / PeopleImages

(BZfE) – Ihr Kind mag kein Gemüse? Willkommen im Club! Das ist ganz normal und gehört zur Entwicklung dazu. Doch Kinder mögen zum Beispiel Fingerfood, dazu passt ein leckerer Dip. Oder seien Sie erfinderisch in der Namensgebung: Eine Wikinger-Suppe oder Prinzessinen-Erbsen schmecken nochmal so gut. Und Kinder mögen es, wenn es knuspert und knackt im Mund - wie wäre es also mit Walnüssen im Salat oder Croutons auf der Suppe? Weitere Tipps, wie Sie Gemüsemuffel überzeugen können, gibt das Bundeszentrum für Ernährung: http://www.bzfe.de/inhalt/wenn-kinder-kein-gemuese-moegen-30462.html.

www.bzfe.de

Weitere Informationen:

Auf der Seite „Ernährungshappen – Schon gewusst?“ http://www.bzfe.de/inhalt/schon-gewusst-33294.html gibt das Bundeszentrum für Ernährung jeden Monat einen neuen Tipp für Ihren Essalltag - kurz und knapp mit weiterführenden Informationen als Happen serviert.

als hilfreich bewerten 0 Versenden