Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Appetit auf Wissen? Unsere handlichen Bildungshäppchen für Schule und Unterricht stillen Ihren Wissenshunger und stehen dabei ganz im Zeichen von Genuss.

Junge beißt in Ananas aus Pappe
ulza / Adobe Stock

Jeden Monat finden Pädagog*innen hier einen kleinen Impuls aus unserem Repertoire. Freuen Sie sich drauf und machen Sie mit! Ob im Unterricht, beim Klassenfrühstück, in der Mensa oder auf dem Pausenhof – für eine praktische, lebensnahe Ernährungsbildung bietet jeder Schultag Gelegenheiten.

#Bildungshäppchen

Tipp im Mai Die Ernährungspyramide (be)greifbar machen

Um die Kernaussagen der Pyramide für jüngere Kinder (be)greifbar zu machen, lässt sich das Modell (auch zuhause) in allen denkbaren Materialien nachbauen. Hierfür eignen sich bemalte Pappkartons oder farbige Bauklötze.

Weitere Anregungen gibt es hier:

Die Ernährungspyramide im Unterricht

Kinderhand mit Getränkedose
retoncy / AdobeStock

#Bildungshäppchen

Tipp im April Dosen machen keine Flügel!

Energy Drinks können ohne Altersbeschränkung im Supermarkt gekauft werden. Daher greifen Grundschulkinder oft schon zur Dose. Sie wissen nicht, dass ein übermäßiger Konsum dieser trendigen Getränke zu ernsten Nebenwirkungen führen kann. Nutzen Sie den Sachunterricht, um das häufig unterschätzte Thema „Koffein“ zu besprechen.  

 Energy Drinks

www.checkdeinedosis.de

Beschreibungshilfen aus dem Material Ernährungsführerschein
BLE

#Bildungshäppchen

Tipp im März Knackig oder knusprig?

Wasser kann spritzig sein, eine Möhre knackig oder das Brot knusprig. Passende Ausdrücke für  Aussehen, Geruch, Konsistenz, Mundgefühl und Geschmack von Lebensmitteln zu finden, ist gar nicht so einfach. Probieren Sie es aus! Welche Beschreibungen finden Ihre Kinder?

Sprachförderung und Ernährungsbildung

Brotgesicht
simoneminth / AdobeStock

#Bildungshäppchen

Tipp im Februar So wird Ernährungslernen lebendig

Echte Erlebnisse helfen, Gelerntes nachhaltig zu verfestigen. Mit diesen Arbeitsaufträgen, die auch Zuhause ausgeführt werden können, lassen sich Ernährungsthemen mit Leben füllen:

Zwei Jugendliche kochen ein vegetarisches Gericht
Hilla Südhaus, Bielefeld

#Bildungshäppchen

Tipp im Januar Klimaschutz: Das tun die SchmExperten!

Schon gewusst? In jeder SchmExperten-Stunde steckt Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Die Schüler*innen bereiten vorwiegend vegetarische Gerichte mit frischen Produkten zu. Sie schätzen die heimische Lebensmittelvielfalt und vermeiden Reste. Außerdem verzichten echte SchmExperten auf unnötige Verpackungen und setzen Geräte ressourcenschonend ein.

SchmExperten im Klassenzimmer

SchmExperten in der Lernküche