Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Ernährung von Jugendlichen (11 - 18 Jahre)    «zurück

Frage von Sonne111 am 05.06.2012 15:58 Uhr

Hilfe bei Magersucht

Hallo liebes Ernährungsteam .
Ich bin 13 Jahre alt , 161 cm groß und wiege ca. 40 kg . Ich bin gerade dabei mein Stoffwechsel zu erhöhen und bin bei einem Grundumsatz von ca. 1100 kcal pro Tag , trinke zu jeder Mahlzeit 2 Gläser und esse 2 Portionen Obst und Gemüse pro Tag. Ich nehme dazu auch noch 2 Becher Joghurt zu mir , für Calcium . Wie viel muss ich noch erhöhen , damit mein Stoffwechsel wieder einigermaßen "in Schwung" ist ? Ich fühl mich zur Zeit auch etwas aufgebläht - ist das normal ? ich habe durch den ,,Grundumsatz steigern" nicht zugenommen , kann es denn trotzdem sein , dass meine Beine etwas breiter geworden sind ? Und wie viel Körperfett ist normal ?

Vielen dank im vorraus !
Sonne ..

Expertenantwort von Maren Krueger am 06.06.2012 09:20 Uhr

Hallo,


 vielen Dank für Deinen Beitrag. Diesem und auch Deinem Beitrag vom 9.5.2012 entnehme ich, dass du an einer Essstörung leidest. Ich möchte Dir nochmals dringend empfehlen, Dir Hilfe zu suchen. Essstörungen sind ernsthafte Erkrankungen, die tödlich enden können. Sie müssen unbedingt von Experten behandelt werden.


Die wenigsten schaffen es, allein wieder herauszukommen. Gerade in Deinem aller ist es wichtig, dass Du jeden Tag abwechslungsreich isst und trinkst. Dein Körper befindet sich gerade in einer intensiven Entwicklungsphase, in der er ausreichend Energie und alle lebenswichtigen Nähr- und Vitalstoffe unbedingt braucht. Kommt es zu einem Mangel, funktioniert der Stoffwechsel nicht mehr richtig, du fühlst dich müde und bist nicht mehr voll leistungsfähig. Was und wie viel Du täglich essen und trinken solltest, zeigt Dir sehr gut diese Tabelle.


Ich möchte Dir nochmals unbedingt empfehlen, Dir professionelle Hilfe und Unterstützung zu suchen. Lass Dir von einem Kinder- und Jugendarzt helfen. Oder suche eine Ernährungsfachkraft auf, die Dir helfen kann, Deinen Speiseplan so zu gestalten, dass Du wieder an Körperfett und fettfreier Masse zunimmst. Adressen von Ernährungsfachkräften in Deiner Nähe findest Du in unserem Servicebereich. Experten, die sich mit der Behandlung von Essstörungen gut auskennen, findest Du bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Dort gibt es nicht nur viele Informationen rund um das Krankheitsbild, sondern auch Adressen und Telefonnummern für Beratung und Therapie.


Alles Gute für Dich!


 


Maren Krüger
Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden