Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Ernährung von Jugendlichen (11 - 18 Jahre)    «zurück

Frage von Annameffert am 07.06.2012 09:39 Uhr

zunehmen ohne schlechtes gewissen

ich bin untergewichtig und treibe keinen sport ich bin nur täglich 1-2 st. in der
stadt unterwegs. ich esse nicht viel frühs gemüse und mittags etwas brot.
abends suppe oder 1 scheibe brot mit käse. ich weiß nicht wieviel ich brauche aber
ich möchte mich an einen plan halten. unterwegs beim bäcker was ist gesund.
oder fertigprodukte welche? ich bin 14 und 1.61 groß muss 4 kilo zunehmen
erstmal

Expertenantwort von Maren Krueger am 07.06.2012 22:15 Uhr

Hallo,


vielen Dank für Deinen Beitrag. Prima, dass Du dir Hilfe suchen willst beim Zunehmen.


Zunehmen wird der Körper immer dann, wenn er mehr Kalorien bekommt, als er braucht. 1400 bis 1500 Kalorien am Tag sind zu wenig für Dich, insbesondere dann, wenn Du zunehmen willst. Diese Tabelle zeigt, was und wie viel Du täglich essen und trinken solltest. Gerade in Deinem Alter ist es wichtig, dass der Körper jeden Tag mit genügend Energie und allen lebenswichtigen Nähr- und Vitalstoffen versorgt wird. Sonst funktioniert der Stoffwechsel nicht und Du wirst krank. Am besten verteilst du die angegebenen Lebensmittel auf sechs Mahlzeiten am Tag, drei Hauptmahlzeiten, zwei kleinere Zwischenmahlzeiten und eine Spätmahlzeit vor dem Zubettgehen. Zwischendurch kannst du auch gern noch naschen. Eine Mahlzeit am Tag sollte warm sein. Nimm Dir für die Mahlzeiten genügend Zeit. Viele Tipps für einen Speiseplan zum Zunehmen findest du in unseren Ernährungsinfos für Untergewichtige. Wenn Du an einer Essstörung leidest, solltest Du Dir von erfahrenen Profis helfen lassen. Neben einer Ernährungsberatung gehören dazu auch eine ärztliche und eine psychotherapeutische Behandlung. Essstörungen sind ernst zu nehmende Erkrankungen, die nicht von allein verschwinden. Viele Informationen rund um das Krankheitsbild sowie auch Adressen, für Beratungs- und Behandlungszentren findest Du bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.
Du kannst Dich beim Zunehmen auch von einer Ernährungsfachkraft unterstützen lassen. Am besten fragst Du Euren Kinder-/Jugendarzt nach einer Adresse in Eurer Nähre oder Du suchst Dir eine in unserem Servicebereich heraus. Gemeinsam könnte Ihr einen Speiseplan für Dich aufstellen, mit dem Du zunimmst. Die Kosten für die Beratung werden von fast allen Krankenkassen übernommen.


Ausführliche Informationen und praktische Tipps rund um eine gesunde Kinderernährung findest Du auch in dieser Broschüre


Das beste Essen für Kinder - Empfehlungen für die Ernährung von Kindern


Alles Gute für Dich!


Maren Krüger
Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden