Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Ernährung von Jugendlichen (11 - 18 Jahre)    «zurück

Frage von Dubai2012 am 13.06.2012 22:11 Uhr

Gewicht

Guten Abend,
ich hätte noch eine Frage:
Ich bin MAgersüchtig und gerade dabei versuchen zuzunehmen Ich esse nun schon seit 5 Wochen mehr Kalorien, seit genau 4 Wochen esse ich nun auch schon 2000 Kalorien und mein Gewicht ist immer noch bei 38,0. Wie kann das sein? Manchmal habe ich bei 1200 Kalorien zugenommen, aber nun mit 2000 Kalorien nicht? War ich da im Hungerstoffwechsel? Denken sie, dass ich in der nächsten Zeit mit den 2000 Kalorien nicht zunehmen werde und ich steigern müsste? Wenn ja, wieviel? Heißt es, dass wenn ich nicht mit 2000 Kalorien zunehme, dass mein Stoffwechsel dann aktiv sein muss oder kann es sein, dass sich die Kalorien irgendwo "aufstauen" und irgendwann explodieren ;P Da habe ich echt rießige Angst vor. Wie gesagt, nehme ich wegen meiner Schilddrüsenunterfunktion L Thyroxin und das Medikament Fluotoxin seit letzter Woche. Ich bin 1,63 groß und 18 Jahre alt.
MFG Danke

Expertenantwort von Claudia Thienel am 14.06.2012 13:36 Uhr

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,


vielen Dank für Ihren Beitrag. Ich kann Sie beruhigen: Es ist gut, dass Sie Ihre Magersucht und Ihr Untergewicht bekämpfen. Ihre Angst, dass die Kalorien sich „aufstauen“ könnten ist vollkommen unbegründet. Ihr Körper braucht jetzt unbedingt mehr Kalorien. Die angestrebten 2000 kcal sind sicherlich eine angebrachte Menge. Wie viel Gewichtszunahme das bedeutet, hängt davon ab, welchen Energieverbrauch Sie haben und wie Ihr Stoffwechsel durch die Magersucht beeinträchtigt ist. Sie dürfen gerne auch noch mehr essen bis Sie zunehmen.


Wenn Ihre Schilddrüsenunterfunktion erst vor kurzem diagnostiziert wurde und Sie jetzt Medikamente bekommen, dauert es eine Weile bis sich Ihr Stoffwechsel wieder reguliert hat. Erst danach ist es leichter möglich, dass Sie Ihr Gewicht bei angemessener Ernährung wieder normalisieren können.


Durch die geringe Nahrungszufuhr bei einer Magersucht verringert sich zudem die Stoffwechselaktivität. Bringen Sie da etwas Geduld mit. Es kann etwa ½ bis ein Jahr dauern bis sich Ihr Gewicht wieder eingependelt und sich der Stoffwechsel normalisiert hat.


Um gesund zuzunehmen sollten Sie regelmäßig über den Tag verteilt essen. Also drei Haupt- und mehrere Zwischenmahlzeiten. Am besten stellen Sie sich einen Wecker der Sie daran erinnert etwas zu essen. Für Zwischendurch eignen sich kalorienreiche Snacks wie z. B. Nüsse bzw. Studentenfutter, Milchshakes, Avocados, Käsewürfel, Brot mit Erdnusscreme oder Oliven. Die Hauptmahlzeiten sollten viele Kohlenhydrate (Nudeln, Reis etc.) enthalten und mit Fetten (Pflanzenöle, Nüsse, Kerne) und ruhig auch mit etwas Sahne, Creme fraiche etc. zubereitet sein. Auch mit viel Käse überbackene Speisen bieten sich an. Essen Sie dazu immer einen Nachtisch und wenn möglich eine Vorsuppe. Brote können Sie ruhig dick mit Butter oder Margarine bestreichen und doppelt belegen. Natürlich sollten aber auch Gemüse, Obst und vollfette Milchprodukte täglich verzehrt werden. Viel Energie lässt sich auch über Getränke aufnehmen. Dafür eignen sich neben Milchgetränken auch unverdünnte Obstsäfte oder ab und zu ein Malzbier. Auch kurz vor dem Schlafen gehen sollten Sie noch etwas zu sich nehmen z.B. einen Sahnejoghurt oder einen Kakao mit Maltodextrin-Pulver verrührt (Apotheke).


Weitere Informationen finden Sie in unserer Rubrik „Spezielle Ernährungsinfos"


Untergewichtige


sowie im Beitrag


Wie kann ich gesund zunehmen?


 


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Thienel, Diplom-Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden