Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Ernährung von Jugendlichen (11 - 18 Jahre)    «zurück

Frage von fireannify96 am 27.06.2012 20:29 Uhr

gesunde ernährung

hallo,ich bin 16 , 1,72m groß und wiege 46 kg.ich war magersüchtig,esse jetzt wieder
regelmäßig und gezwungenermaßen viel (2200 kalorien) um zuzunehmen.das möchte ich aber
so gesund wie möglich gestalten-ich stelle mal meinen essensplan vor und wollte fragen ob
das gesund ist?
morgens: 2 schwarzbrote mit harzer käse,oder veg. brotaufstrich
2 Äpfel
zm:
1 schale erdbeeren oder ähnliches
mittags:
Reis mit Gemüse oder Nudeln oder Kartoffeln ohne Soße aber immer mit viel Öl.
naturjoghurt und aprikosen,kiwis etc.
zm:
10 sushis oder ein brot und obst
abends:
salat oder gemüse vom mittag(für die vitamine:))
1Ei
1Brot mit 2 scheiben putenbrust.


Eigentlich sollte man doch abends keine kohlenhydrate essen oder? :/
und ist es schlimm das dressing am salat und öl im mittagessen ist?
danke :)

Expertenantwort von Maren Krueger am 29.06.2012 17:51 Uhr

Hallo,


vielen Dank für Deine Nachricht. Prima, dass Du es anscheinend geschafft hast, Dich von der Magersucht zu befreien und wieder ganz normal essen willst. Bestimmt hast Du eine ärztliche Therapie gemacht und wurdest auch zu Deinem Speiseplan beraten.Du musst auch weiterhin zunehmen. Der Tagesspeiseplan, den Du hier vorstellst, hört sich recht gut an. Ich gebe Dir gern noch ein paar Tipps dazu. Es ist wichtig, dass du abwechslungsreich isst. Je bunter Dein Speiseplan ist, desto größter ist die Chance, dass du alle lebensnotwendigen Nährstoffe bekommst, die du jetzt brauchst. Eine gute Orientierungshilfe ist die aid Ernährungspyramide. Sie enthält alles, was täglich auf Deinem Speiseplan stehen sollte. Schau Dir auch mal diese Tabelle an. Sie liefert Dir genaue Informationen, was und wie viel Jugendliche in Deinem Alter täglich essen und trinken sollten. Fünf Mahlzeiten sind für Dich genau richtig, drei Haupt- und zwei Zwischenmahlzeiten. Gern kannst du abends vor dem Zubettgehen noch zusätzlich etwas essen, naschen oder ein kalorienhaltiges Getränk zu Dir nehmen, z.B. ein Milch-Eis-Shake mit frischen Früchten. Bei Milch und Milchprodukten wie Joghurt, Quark oder Käse kannst du ruhig immer die sahnige oder Vollfett-Variante wählen. Statt Harzer Käse kannst du auch einen Schnitt- oder Weichkäse mit mind. 45 % Fett essen. Die Brote kannst Du dick mit Butter oder Margarine bestreichen und dann mit einer doppelten Portion Belag belegen. Zwischen den Mahlzeiten kannst du auch noch naschen, z. B. Eis, Süßigkeiten, Schokolade, Gebäck. Als Durstlöscher empfehle ich Dir Säfte, Limonadengetränke, Kakao, also Getränke, die Kalorien enthalten.


Zu Deinen Fragen:


In jede Mahlzeit gehören alle Nährstoffe, Eiweiße, Kohlenhydrate und auch Fette, auch abends. Kohlenhydrathaltige Lebensmittel sind Brot, Reis, Nudeln sowie alles, was aus Getreide hergestellt wurde. Wähle dabei am besten stets die Vollkorn-Variante. Sie enthält noch mehr gesunde Nähr- und Vitalstoffe. Auch Milch und Milchprodukte sowie Gemüse und Früchte enthalten Kohlenhydrate.


Zu jedem Salat gehört auch ein Dressing. Ich empfehle Dir eines aus einem gesunden Öl wie z. B. Olivenöl oder Rapsöl vermengt mit Essig und Zitronensaft oder ein Sahne-Dressing.


Wenn Du Dich intensiver zu einer gesunden Ernährung und Deinem Speiseplan beraten lassen möchtest, der Dir beim Zunehmen hilft, könntest Du eine Ernährungsfachkraft aufsuchen. In einem persönlichen Gespräch kann man besser auf die individuellen Fragen eingehen. Adressen von Ernährungsfachkräften in Deiner Nähe findest Du hier. Unsere ausführlichen Tipps zum Zunehmen liest du in den Ernährungsinfos für Untergewichtige.


Alles Gute für Dich!


Maren Krüger
Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden