Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Sie fragen - aid antwortet    «zurück

Frage von am 30.04.2013 14:45 Uhr

Eierschalen

Woher kommt es, dass Eier so unterschiedliche Schalen haben? Letztens hatte ich Eier mit sehr dicken und andere mit sehr dünnen brüchigen Schalen. Woher kommen diese Qualitätsunterschiede?


Viele Grüße, Silke

Expertenantwort von Antje Elfrich am 30.04.2013 17:58 Uhr

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),


vielen Dank für Ihre Anfrage. Ja, die Dicke der Schalen kann variieren und hängt von zahlreichen Faktoren ab:



  • Hennenalter: Je älter die Hennen, desto schwerer werden die Eier. Gleichzeitig vermindert sich die Fähigkeit der Hühner, Kalzium als wesentlichen Schalenbestandteil aufzunehmen. Die Schalenmasse bleibt die gleiche, das Ei wird aber schwerer und muss mit der gleichen Schalenmasse umhüllt werden. Die Schale wird folglich dünner.


  • Fütterung: Das Futter muss ausreichend Kalzium beinhalten, dies gilt – analog der Ausführungen oben – besonders für die älteren Hennen. Liegen die Kalziumquellen wie Austernschalen in größeren Partikeln vor und sind nicht feingemahlen, hat dies auch einen positiven Einfluss auf die Schalenbildung. Auch ist die ausreichende Versorgung mit den Vitaminen C und D für die Schalenbildung wichtig.


  • Umwelteinflüsse: Bei zu hohen Temperaturen und zu hoher Luftfeuchtigkeit kommt es bei der Henne zu Hitzestress, sie nimmt weniger Futter auf und die Schalendicke vermindert sich.


  • Krankheiten: Vor allem die Infektiöse Bronchitis kann zu verminderter Schalenbildung führen.


  • Stress: Entsteht durch zu viel Aufregung oder ständige Störungen im Stall zu viel Stress, kann die Schalenbildung negativ beeinflusst werden.


  • Eierbehandlung: Fehler bei der Eierbehandlung verändern zwar nicht die Schalendicke, können aber natürlich die Qualität der Schale beeinflussen. 


In der aid-Broschüre „Eier“ und auf unseren was-wir-essen-Seiten über Eier erfahren Sie mehr rund ums Ei.
 


Mit freundlichen Grüßen


Antje Elfrich
Diplom-Agraringenieurin
www.was-wir-essen.de

als hilfreich bewerten 0 Versenden