Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Sie fragen - aid antwortet    «zurück

Frage von Schnittlauch am 26.05.2013 14:46 Uhr

Bierhefe und Hefeflocken im Vergleich

Liebes AID-Team.

Können Sie mir die Unterschiede von Bierhefe und
normalen Hefeflocken (z.B. von VITAM) erklären?

Haben beide einen ähnlichen Geschmack und die gleichen
Wirkstoffe in gleicher Höhe?
Ist generell ein Bioprodukt dem konventionellem
vorzuziehen?

Vielen Dank

Expertenantwort von Christof Meinhold am 29.05.2013 17:14 Uhr

Sehr geehrte/r Fragensteller/in!

Es gibt verschiedene Arten von Hefen. Jede der Hefen hat bestimmte Eigenschaften, d. h. sie wirken und veränderen Lebensmittel auf unterschiedliche Weise. Bei natürlichen Hefen handelt es sich immer um ein Gemisch von verschiedenen Hefestämmen. Wenn man ein bestimmtes Ergebnis erzielen will, verwendet man Reinzuchthefen, die nur einen bestimmten Hefestamm enthalten. Bierhefen gehören zu Reinzuchthefen, die speziell für das Brauen von Bier gezüchtet worden sind.

Geschmacklich gibt es keinen sehr großen Unterschied zwischen Bierhefe und Hefeflocken. Nach dem Bundeslebensmittelschlüssel hat Bierhefe einen etwas höheren Kalorien- und Eiweißgehalt als Hefeflocken. Auch der Gehalt an B-Vitaminen ist etwas höher. Da Bierhefe bzw. Hefeflocken in der Regel in relativ geringen Mengen aufgenommen werden, spielen diese Unterschiede jedoch keine sehr große Rolle.

Bezüglich der Inhaltsstoffe ist kein großer Unterschied zwischen einem Bioprodukt und einem konventionellen Produkt zu erwarten. Jedoch unterscheiden sich beide in der Herstellung. Bei der Herstellung von konventioneller Hefe können Hilfs- und Wuchsstoffe verwendet werden, die von gentechnisch veränderten Mikroorganismen stammen. Außerdem entstehen bei der Herstellung problematische, schwer abbaubare Rückstände (z. B. Reinigungs- und Desinfektionsmittel). Hersteller von Bio-Hefen garantieren, dass gentechnisch veränderte Substanzen vom ersten bis zum letzten Verarbeitungsschritt tabu sind. Ebenso konsequent ist die Auswahl der Rohstoffe aus Bio-Anbau. Wenn Sie also Wert auf die Herstellungsweise legen, ist die biologisch erzeugte der konventionell hergestellten Hefe vorzuziehen.


Weitere Infos zum Thema Bio-Lebensmittel finden Sie bei was-wir-essen.de in der Rubrik Erzeugung/
Ökolandbau

sowie in dem aid-Heft Lebensmittel aus ökologischem Landbau

Mit freundlichen Grüßen
Christof Meinhold
Diplom-Oecotrophologe / Ernährungsberater VDOE


 

als hilfreich bewerten 0 Versenden