Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Ernährung in der Schwangerschaft    «zurück

Frage von Coha am 20.09.2013 13:54 Uhr

Alkohol in Soße

Liebe Experten,
Ich habe schon ein paar Mal während der Schwangerschaft Nudelsoße gegessen,
die mit Fischfond aus dem Supermarkt zubereitet war. Ich habe jetzt erst gesehen,
dass dieser Fond Weißwein und Vermouth enthält. Was mich etwas beruhigt, ist,
dass der Fond ja zumindest zweimal gekocht wurde, einmal bei der Erstellung und
einmal von mir. Trotzdem mache ich mir wegen des Alkohols Sorgen. Wie sehen Sie
das?
Danke!

Expertenantwort von Maike Groeneveld am 23.09.2013 11:00 Uhr

Sehr geehrte Fragestellerin,


ich kann Sie definitiv beruhigen. Die Menge an Alkohol in dem Fischfond ist so gering, dass Sie sich keine Sorgen über mögliche negative Folgen für Ihr Baby zu machen brauchen. Denn zum einen wird für die Herstellung nicht viel Alkohol verwendet und zum anderen verdampft ein Teil des Alkohols beim Kochen.


Alkohol schadet dem ungeborenen Kind vor allem dann, wenn er regelmäßig in großen Mengen getrunken wird. Grundsätzlich sollten Sie deshalb alkoholische Getränke während der Schwangerschaft weiterhin meiden.


Alle wichtigen Informationen zur Vermeidung einer Lebensmittelinfektion finden Sie in unserem Informationsblatt


Schützen Sie sich vor Lebensmittelinfektionen in der Schwangerschaft (kostenloser Download)


Wenn Sie diese Empfehlungen kennen und beachten, sind Sie auf der sicheren Seite.


Weitere Informationen zum Thema „Ernährung in der Schwangerschaft“ finden Sie in unserer Rubrik Ernährungsinfos für


Schwangere


und in der aid-Broschüre


Das beste Essen in der Schwangerschaft


Bitte nutzen Sie bei weiteren Fragen auch unsere


Suchefunktion


Ich wünsche Ihnen und Ihrem Baby alles Gute!


Mit freundlichen Grüßen


Dr. Maike Groeneveld
Diplom–Oecotrophologin/Ernährungsberaterin VDOE

als hilfreich bewerten 0 Versenden