Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Ernährung in der Schwangerschaft    «zurück

Frage von SannaX am 21.10.2013 17:23 Uhr

Thunfisch / Gewicht nach der Schwangerschaft

Hallo liebes aid Team,

ich bin derzeit in der 34. SSW.

Ich habe aufgrund der Belastung von Thunfisch auf diesen in der Schwangerschaft komplett verzichtet. Sollte ich dies auch noch während der Stillzeit tun oder kann ich diesen dann wieder ab und an essen (Thunfisch aus der Dose)?
Welche maximale Menge wäre dann empfehlenswert, damit ich nicht zu viele Schadstoffe aufnehme?

Da ich in der Schwangerschaft nur sehr wenig zugenommen habe, ist es möglich dass ich bereits kurz nach der Entbindung ein niedrigeres Gewicht habe als vor der Schwangerschaft. Ich habe nun gelesen, dass man in der Stillzeit auf keinen Fall unter das Gewicht vor der Schwangerschaft kommen sollte, weil dann Schadstoffe aus dem Körper der Mutter in die Muttermilch übergehen würden.
Wie kann ich dies verhindern, wenn davon auszugehen ist, dass ich bereits nach der Entbindung weniger Gewicht habe und gesagt wird, dass man in der Stillzeit noch weiter an Gewicht verliert?

Danke an das gesamte Team!

Expertenantwort von Claudia Thienel am 23.10.2013 14:46 Uhr

Sehr geehrte Fragestellerin,


vielen Dank für Ihren Beitrag.


Zu Ihrer 1. Frage: Thunfisch in der Stillzeit


Es war richtig, in der Schwangerschaft vorsichtshalber auf den Verzehr von Thunfisch – auch als Konserve zu verzichten. Diese Empfehlung des Bundesinstitutes für Risikobewertung (BfR) gilt auch für Stillende, das heißt auch während der Stillzeit sollten Sie vorsichtshalber auf den Verzehr von Thunfisch verzichten.


Thunfisch gehört, als langlebiger Raubfisch zu den Meeresfische, welche über die marine Nahrungskette Quecksilber aufnehmen und anreichern können. Um die Schwermetallbelastung für den Säugling möglichst gering zu halten, sollte auf Thunfisch auch noch während der Stillzeit verzichtet werden.


Lesen Sie dazu auch die Stellungnahme des BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung)


Verbrauchertipp für Schwangere und Stillende, den Verzehr von Thunfisch einzuschränken, hat weiterhin Gültigkeit


 


Zu Ihrer 2. Frage: Gewicht nach der Schwangerschaft


Grundsätzlich wird von einer gezielten Gewichtsabnahme während der Stillphase abgeraten. Denn beim Abbau von Fettgewebe können auch eingelagerte fettlösliche Schadstoffe (z. B. Pestizide) freigesetzt werden und in die Muttermilch gelangen und so von Ihrem Baby aufgenommen werden. Wenn Sie nach der Geburt natürlicherweise wieder auf Ihrem Ausgangsgewicht ankommen, achten Sie einfach darauf nicht weiter abzunehmen und Ihr Gewicht zu halten. Wenn Sie weiter abnehmen ist Ihre Kalorienzufuhr nicht ausreichend. Sinnvoll wäre dann sicher auch eine Ernährungsberatung.


In der Stillzeit ist es besonders wichtig, dass Sie sich ausreichend und abwechslungsreich ernähren, genügend Kalorien und Nährstoffe aufnehmen. Generell gilt: Eine abwechslungsreiche Mischkost ist die beste Ernährung für Mutter und Stillkind.


Tipps und Informationen rund um eine gesunde Lebensweise während der Stillzeit bietet das Netzwerk Gesund ins Leben.


Weitere Informationen zum Thema „Ernährung in der Schwangerschaft“ finden Sie in unserer Rubrik Ernährungsinfos für


Schwangere


und in der aid-Broschüre


Das beste Essen in der Schwangerschaft


Bitte nutzen Sie bei weiteren Fragen auch unsere


Suchefunktion


Ich wünsche Ihnen und Ihrem Baby alles Gute!


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Thienel, Diplom-Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden