Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Ernährung in der Schwangerschaft    «zurück

Frage von Coha am 26.10.2013 18:50 Uhr

Schwangerschaft: Folie mitgekocht

Hallo,
Dummerweise habe ich beim Kochen von Geschnetzeltem in Rahmsoße etwas
Frischhaltefolie mit gekocht. Von dem Geschnetzelten und der Soße habe ich
gegessen und dann das Stück Folie bemerkt. Es war noch an einem Stück. Habe
ichIhrer Ansicht nach nun gefährliche Stoffe aus der Folie zu mir genommen, die
meinem ungeborenen Kind geschadet haben?

Danke

Expertenantwort von Christof Meinhold am 28.10.2013 19:26 Uhr

Sehr geehrte Fragenstellerin!

machen sie sich keine Gedanken: Ihr Baby ist in Ihrem Bauch gut vor möglichen Schadstoffen geschützt. Sie haben Ihrem Baby durch die mitgekochte Frischhaltefolie sicher nicht geschadet. Zumal Sie diese gar nicht mitgegessen haben.

Da Frischhaltefolie mit Lebensmitteln in Berührung kommt, darf sie bei bestimmungsgemäßen Gebrauch keine Schadstoffe absondern. Deshalb ist es äußerst fraglich, ob beim Erhitzen der Frischhaltefolie überhaupt Schadstoffe entstanden bzw. freigesetzt wurden. Aber selbst dann, bräuchten Sie sich keine Sorgen zu machen. Denn es handelt sich um eine einmalige Angelegenheit- Schadstoffe wirken in der Regel nur dann gesundheitsschädlich, wenn sie in häufiger und in größeren Mengen aufgenommen werden. Außerdem ist Ihr Baby im Bauch weitestgehend vor solchen Umwelteinflüssen geschützt.

Alle wichtigen Informationen zum Thema „Ernährung in der Schwangerschaft finden Sie in unserer Rubrik Ernährungsinfos für
Schwangere.

und in der aid-Broschüre
Das beste Essen in der Schwangerschaft

Bitte nutzen Sie bei weiteren Fragen auch unsere
Suchefunktion

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Baby alles Gute!


Mit freundlichen Grüßen
Christof Meinhold
Diplom-Oecotrophologe / Ernährungsberater VDOE

als hilfreich bewerten 0 Versenden