Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Sie fragen - aid antwortet    «zurück

Frage von LuisaLuisa am 04.11.2013 20:45 Uhr

Haltbarkeit geöffnete Milch (ESL, H-, Frisch)

Hallo,
wie lange ist denn offene Milch im Kühlschrank haltbar. Es heißt ja immer, dass Frischmilch einfach sauer wird (was dann eigentlich gleich riechbar und auch nicht ungesund sein sollte?)
Wie wird denn dann aber H-Milch schlecht? merkt man das gar nicht und ist es daher gefährlich bereits zu lange geöffnete H-Milch noch zu verwenden?
Und wo dazwischen ist ESL-Milch einzuordnen?
Mfg

Expertenantwort von Maike Groeneveld am 06.11.2013 18:30 Uhr

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,


alle Milchsorten gehören nach dem Öffnen in den Kühlschrank und sollten dann innerhalb von 3-4 Tagen verbraucht werden.


Milch gehört zu den leicht verderblichen Lebensmitteln. Je nachdem wie eine Milch erhitzt wurde, ist sie ungeöffnet verschieden lange haltbar.


Frischmilch ist kurzzeiterhitzt: Sie wurde für 15 bis 30 Sekunden auf 72 bis 75 °C erhitzt. Sie hält sich ungeöffnet und gekühlt gelagert 7-10 Tage. Beim Verderb der Milch tritt eine Säuerung auf, welche durch verschiedene Bakterienarten hervorgerufen wird.


Die ESL- Milch wird für 1-4 Sekunden auf 85°C-127°C erhitzt. Sie wird auch als hocherhitzte Milch bezeichnet und ist ungeöffnet gekühlt 3 Wochen haltbar. Sowohl die Hocherhitzung als auch die Kurzzeiterhitzung werden auch als Pasteurisation bezeichnet.


H-Milch ist ultrahocherhitzt: Sie wurde für mindestens eine Sekunde auf Temperaturen von 135 bis 150 °C gebracht, so dass alle vermehrungsfähigen Keime abgetötet wurden. Sie ist ungeöffnet 3 bis 6 Monate haltbar, sogar ungekühlt.


Wird die Verpackung einer Milch geöffnet, können Keime hineingelangen und sich darin bestens vermehren. H-Milch verdirbt ohne Säuerung, so dass man den Verderb nicht schmeckt. Eine geöffnete Packung Milch – egal welche Sorte - sollte immer gut verschlossen, gekühlt gelagert und innerhalb von 3-4 Tagen verbraucht werden.


Eine H-Milch, die schon länger geöffnet ist, ist nicht zwangsläufig verdorben, aber man kann es auch nicht hundertprozentig ausschließen. Wenn Sie die Milch vorsichtshalber innerhalb von 3-4 Tagen verbrauchen, sind Sie auf der sicheren Seite.


Eine Übersicht zu den unterschiedlichen Milchsorten finden Sie in einem Flyer des Max Rubner Instituts Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel):


Frischmilch, ESL-Milch und Co. (kostenloser download)


Weitere Informationen bietet Ihnen unsere Rubrik „Lebensmittel von A-Z“ unter


Milch


sowie die aid-Broschüre


Milch und Milcherzeugnisse.


Bei weiteren Fragen nutzen Sie bitte auch unsere Suchefunktion.


Mit freundlichen Grüßen


Dr. Maike Groeneveld, Diplom-Oecotrophologin/ Ernährungsberaterin VDOE


 

als hilfreich bewerten 0 Versenden