Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Ernährung von Jugendlichen (11 - 18 Jahre)    «zurück

Frage von claireblack am 04.11.2013 20:53 Uhr

Essstörung/Abnehmen, wie?

Hallo, ich bin 14 Jahre alt, ungefähre 1,70 m groß und
wiege zur Zeit 66 kg. Ich bin sehr unzufrieden mit
meinem Gewicht, obwohl ich weiß, dass ich nicht
richtig übergewichtig bin. Ich sehe so viele Menschen
um mich rum, an meiner Schule, in meinem
Freundeskreis, die es geschafft haben, abzunehmen, nur
ich bleibe unzufrieden. Ich war eine Zeit lang bei
60 kg, wo auch viele bemerkt haben, dass ich an
Gewicht
verloren habe, aber dann hat mich der Jo-Jo Effekt
eingeholt. Dazu muss ich sagen, dass ich
zwischenzeitlich "immer mal wieder" Bulimie habe. Ich
esse zwar recht normal, jedoch in manchen Monaten
übergebe ich mich nach dem Essen, einfach, weil ich
mich danach wohler fühle.
Ich weiß nicht, was ich machen soll, die Bulimie ist
nun schon seit über einem Jahr immer mal wieder da und
dann eine Zeit lang wieder weg. Ich möchte keine
Essstörung haben, ich möchte einfach nur so schön
schlank sein, wie meine Freunde es sind ..
Wie kann ich abnehmen, sodass ich mich wohl fühlen
kann? Ich bitte um Hilfe!

Expertenantwort von Maren Krueger am 06.11.2013 11:03 Uhr

Hallo,


vielen Dank für Deinen Beitrag. Das was Du hier schilderst ist eindeutig eine Essstörung. Essstörungen sind ernst zu nehmende Erkrankungen, die von Fachleuten behandelt werden müssen. Je früher, desto besser. Mit einer Ernährungsberatung allein ist es nicht getan. Ich möchte Dir keine Tipps zum Abnehmen geben, denn Dein Gewicht ist vollkommen in Ordnung. Du musst mit Hilfe von Therapeuten wieder lernen, Dich in Deinem Körper wohl zu fühlen, auch wenn er vielleicht nicht perfekt ist. Orientiere Dich nicht an den super schlanken Models in Zeitschriften, Fernsehen oder im Internet, die ihr Gewicht oft nur unter großen Strapazen und viel Verzicht erreichen bzw. halten, und dabei oft auch in Kauf nehmen, krank zu werden.
Deine Freunde werden Dich ganz bestimmt auch mögen, wenn Deine Figur nicht perfekt ist. Sicherlich möchte keine/r von Ihnen, dass Du krank wirst. Oft ist das offene Gespräch hilfreich. Vielleicht hast Du eine (beste) Freundin, mit der Du über Deine Sorgen und Ess-Probleme sowie über Deine Suche nach einer Lösung sprechen kannst.
Du könntest auch mit einer Lehrerin Deines Vertrauens oder mit einem Kinder-und Jugendarzt sprechen. Beide könnten Dir ganz bestimmt Hilfe anbieten oder vermitteln.


Auch im Internet gibt es Hilfsmöglichkeiten. Schau doch mal auf die Seiten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Dort gibt es viele Informationen rund um das Krankheitsbild, aber auch Adressen, die Dir Hilfe anbieten (auch anonym).


Ich wünsche Dir alles Gute!


Freundliche Grüße


Maren Krüger
Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden