Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Ernährung in der Schwangerschaft    «zurück

Frage von Sabi123 am 19.11.2013 11:35 Uhr

Parboiled Naturreis

Halles liebes Team

Bin in der 23.Ssw und habe mir von netto Uncel Ben"s Naturreis parboiled gekauft, die in
125gr abgepackt sind jnd diese mit dem Beutel zusammen gekocht werden.
Meine Frage ist, darf ich Parboiled Naturreis essen? Weil der Begriff Parboiled, soll ja
industrielle geschàlt heißen? Sollte ich lieber ein nicht parboliertes Reis kaufen?
Und schadet es dem Baby wenn ich es mit dem Beutel zusammen koche? Oder soll ich es
aus dem beutel nehmen und so kochen?

Lg
Sabine

Expertenantwort von Maike Groeneveld am 21.11.2013 11:00 Uhr

Sehr geehrte Fragestellerin,


es spricht nichts dagegen, in der Schwangerschaft parboiled Reis zu essen. Im Gegenteil, im Vergleich zu normalem weißen Reis hat parboiled Naturreis viele Vorteile. Weder vom Reis noch von der Zubereitung im Kochbeutel geht eine gesundheitliche Gefahr für Sie oder Ihr Baby aus.


Der Begriff parboiled Reis bezeichnet ein Verarbeitungsverfahren, bei dem der Reis in warmem Wasser eingeweicht und danach mit Wasserdampf oder auch Überdruck behandelt wird. Dabei wandern wasserlösliche Vitamine und Mineralstoffe aus der Frucht- und Samenschale (auch Silberhaut genannt) in das Korninnere (Endosperm). Anschließend wird der Reis getrocknet. Dieses Verfahren wird sowohl für Naturreis als auch für weißen Reis angewendet. Bei weißem Reis wird die Silberhaut anschließend abgeschliffen.


Das Parboiling-Verfahren führt dazu, dass weißer Reis mehr Vitamine und Mineralstoffe enthält und Naturreis schneller gar wird. Wenn Sie weißen Reis verwenden möchten, ist parboiled Reis sinnvoller als „normaler“ weißer Reis. Aus ernährungsphysiologischer Sicht ist aber die Verwendung von Naturreis sinnvoller, so wie Sie es auch tun.


Aus hygienischer Sicht sind alle Reissorten unbedenklich. Dies gilt auch für die Kochbeutel. Grundsätzlich gibt es für Verpackungen von Lebensmitteln gesetzliche Regelungen, die dafür sorgen, dass Gesundheitsschäden aufgrund von Wechselwirkungen zwischen Verpackungsmaterialien und Lebensmitteln ausgeschlossen sind. Sie können den Reis deshalb auch ohne Bedenken im Kochbeutel garen. In der Regel ist Reis in Kochbeuteln aber deutlich teurer als die losen Varianten.


Weitere Informationen zu Reis finden Sie in unserer Rubrik Lebensmittel von A-Z


Reis


Weitere Informationen zum Thema „Ernährung in der Schwangerschaft“ finden Sie in unserer Rubrik Ernährungsinfos für


Schwangere


und in der aid-Broschüre


Das beste Essen in der Schwangerschaft


Bitte nutzen Sie bei weiteren Fragen auch unsere


Suchefunktion


Ich wünsche Ihnen und Ihrem Baby alles Gute!


Mit freundlichen Grüßen


Dr. Maike Groeneveld, Diplom-Oecotrophologin/Ernährungsberaterin VDOE


 

als hilfreich bewerten 0 Versenden