Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Ernährung von Jugendlichen (11 - 18 Jahre)    «zurück

Frage von InaLiko am 10.12.2013 10:49 Uhr

Zielgewicht erreicht,wie geht's weiter?

Hallo,
Ich habe vor einiger Zeit schoneinmal
eine Frage zum zunehmen gestellt da ich
seit 2 Jahren unter Magersucht leide.
Nun habe ich innerhalb von 8 Monaten von
den damaligen! 41 Kg bei einer Größe von.
173 cm auf 54,5 Kg zugenommen mit ca.2400
kcal. Nun habe ich die kcal Zufuhr auf
2.100 +/- heruntergefahren ,da ich
eigentlich nie über 53 Kg wollte. Nun
habe ich Angst das ich immer weiter
zunehme mit den ca 2000 kcal denn
manchmal have ich 300 gr mehr und nach
ein paar Tagen wieder weniger.Ich ernähre
mich gesund und habe auch ausreichend
Bewegung aber ich fühle mich extrem
Unwohl in meinem Körper, da sich alles
zugenommene am Bauch, an den
Oberschenkeln und im Gesicht!! Gesammelt
hat, was mich für 17 Jahren sehr kindlich
aussehen lässt:( ,verteilt sich das noch
um oder muss ich da irgendwie
"mithelfen"? Und sind die 2100 kcal zu
viel für mich?
Vielen dank fürs lesen:)
Liebe grüße,Gina

Expertenantwort von Maren Krueger am 11.12.2013 15:11 Uhr

Sehr geehrte Fragestellerin,


vielen Dank für Ihren Beitrag. Prima, dass Sie zugenommen haben. 2100 kcal pro Tag sind nicht zu viel für Sie! Reduzieren Sie diese Menge nicht, Sie sind auf dem richtigen Weg.  Auch wenn Sie in kurzer Zeit sehr viel zugenommen haben, sind Sie immer noch sehr schlank. Um Ihr Gewicht richtig einschätzen zu können, empfehle ich Ihnen die Nutzung unseres Body-Checks. Sie liegen an der unteren Grenze des Normalgewichts.


Aber es kommt nicht nur auf die Kalorien an, sondern auch auf die Qualität des Speiseplans. Es ist wichtig, dass der Körper jeden Tag mit allen lebenswichtigen Nährstoffen versorgt wird. Diese Tabelle zeigt Ihnen, was und wie viel Jugendliche ihrem Alter entsprechend täglich essen und trinken sollten.
Leider können wir über die Ernährung nicht beeinflussen, an welchen Körper stellen wir zunehmen. Aber durch Sport und  gezielter Bewegung lässt sich der Aufbau von Muskulatur fördern, z. B. am Bauch, an den Beinen, am Oberkörper. Lassen Sie sich zu einem guten Sportproramm von einem Profi im Fitness-/Sport-Studio beraten.


Gewichtsschwankungen von 500 Gramm bis ein Kilogramm im Laufe eines Tages sind ganz normal. Machen Sie sich also keine Sorgen. Ihr Gewicht ist immer noch sehr niedrig. Wenn Sie also in den nächsten Monaten noch weiter zunehmen sollten, ist nichts dagegen einzuwenden. Allerdings ist es wichtig, dass Sie sich in Ihrem Körper wohlfühlen, Ihr neues Gewicht und Ihr Essverhalten akzeptieren können. Gut essen und trinken ist nicht nur für ein gesundes Körpergewicht und die Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden wichtig, sondern soll auch Spaß bringen.
Wenn Sie bereits eine Therapie begonnen haben, empfehle ich Ihnen, mit den Therapeuten über Ihr Unwohlsein und Ihre Fragen zu sprechen. Adressen und Hinweise haben Sie in meinem letzten Beitrag erhalten.
Mit professioneller Unterstützung werden Sie wieder lernen,  mit Spaß und Appetit zu essen, auch bei einer Gewichtszunahme!


Alles Gute für Sie!


Freundliche Grüße


Maren Krüger
Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden