Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Ernährung von Jugendlichen (11 - 18 Jahre)    «zurück

Frage von Feuerfuchs am 03.02.2014 11:15 Uhr

Ich kann einfach nicht abnehmen!

Hallo, ich bin ein Mädchen, 15 ein halb Jahre alt und 1,63 cm groß. Ich wiege 65,5 Kilo und mache seit 2 Wochen eine Ernährungsumstellung. Dabei esse ich bis zu 1400 kcal maximal (meine Mutter kocht und wiegt alles aufs Gramm genau ab). Es gibt viel Gemüse, Fleisch, Fisch, weniger Brot, dazu Milchprodukte, wenig Obst, keine Süßigkeiten, nur ungesüßte Tees und Wasser, also eine sehr gesunde Ernährung. Aber was nützt mir das, denn ich habe in den 2 Wochen KEIN GRAMM abgenommen!!! Meine Mutter nimmt dabei sehr gut ab.
Esse ich zu viel?
Ach ja: ich mache Schulsport und gege schwimmen, also, daran kann es doch auch nicht liegen?
Mein Kinderarzt glaubt mir nicht, was mich sehr enttäuscht! Warum hilft er mir nicht? Vielleicht können Sie mir helfen?

Expertenantwort von Claudia Thienel am 03.02.2014 19:50 Uhr

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,


vielen Dank für Ihren Beitrag. Ich kann nachvollziehen, dass Dich die Reaktion Deines Kinderarztes enttäuscht hat. Gerne gebe ich Dir einige Tipps zum Abnehmen.


Tatsächlich haben sich bei Dir ein paar Pfunde zu viel angesammelt. Es wäre gut, wenn Du in nächster Zeit nicht mehr zunehmen würdest und Dein Gewicht halten könntest. Da Du noch im Wachstum bist, wird Dein Körper sich noch in die Länge strecken und dadurch wirst Du automatisch im Laufe der Zeit schlanker werden. Eine strikte Diät mit einem genauen Abwiegen der Lebensmittelmengen ist meines Erachtens nicht notwendig. Sein Gewicht halten kann man am besten durch eine gesunde Ernährung und viel Bewegung. Welche Lebensmittel jeden Tag auf Deinem Speiseplan stehen sollten, kannst Du Dir in der aid-Ernährungspyramide anschauen. Vergleiche Deinen täglichen (normalen) Speiseplan mit den Empfehlungen, mit Sicherheit kannst Du hier schon so Einiges korrigieren.


Wenn Du trotzdem etwas abnehmen möchtest, solltest Du Dir dafür viel Zeit nehmen. Abnehmen ist meistens ein langwieriger Prozess. Das, was man sich im Laufe der Jahre „angefuttert“ hat, kann nicht innerhalb weniger Wochen verschwinden. Deshalb ist es wichtig, dass Du Geduld hast und konsequent Deine veränderte bewusste Ernährung und die Bewegung weiter umsetzt. Der Grund dafür, warum Du bisher gar nicht abgenommen hast, könnte auch darin liegen, dass Du momentan zu wenig Energie und Nährstoffe aufnimmst und Dein Körper daher „hamstert“. Das heißt der Stoffwechsel arbeitet auf Sparflamme bis sich das wieder ändert.


Der einzige Weg, der beim Abnehmen auf Dauer zum Erfolg führt, ist eine langfristige Umstellung der Ernährung und viel Bewegung. Achte bei Deiner Ernährung vor allem darauf, viel Gemüse und Obst zu essen. Empfohlen werden mindestens 400 g Gemüse und etwa 250 g Obst pro Tag. Das sind beim Gemüse zum Beispiel eine Tomate (etwa 80 g), eine Paprika (150 g) und ein bis zwei Möhren (rund 200 g). Beim Obst sind es z. B. ein Apfel und ein Schälchen Beerenobst. Wiege doch probehalber an einigen Tagen mal aus, wie viel Obst und Gemüse Du isst. Falls Du noch nicht auf die empfohlenen 650 g kommst, versuche, die Menge langsam zu steigern. Besorge Dir Kochbücher mit leckeren Gemüsegerichten und lasse Dich inspirieren.


Achte auch auf regelmäßige Mahlzeiten, 4-5 Mahlzeiten sollten es am Tag sein, damit es nicht zu Heißhungeranfällen kommt. Denke auch daran, ausgewogene Mahlzeiten zu Dir zu nehmen. Jede Mahlzeit sollte Protein (z. B. Milchprodukte, Fleisch, Geflügel, Fisch), wenig Fett (pflanzliches Öl) und eine Kohlenhydratquelle mit niedriger Blutzuckerwirksamkeit (z. B. Vollkornbrot, Naturreis, Vollkornnudeln) enthalten. So ist am besten gewährleistet, dass man sich lange angenehm satt fühlt.


Weitere Abnehmtipps finden Sie in unserem Beitrag Worauf muss ich achten, wenn ich gesund abnehmen möchte?


sowie in dem aid-Heft Mein Weg zum Wohlfühlgewicht.


Bei weiteren Fragen nutze bitte auch unsere Suchefunktion.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Thienel, Diplom-Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden