Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Ernährung von Jugendlichen (11 - 18 Jahre)    «zurück

Frage von Linda98 am 23.03.2014 13:21 Uhr

Ständig aufgeblähter Bauch!!! HILFEEE!

Hallo an alle :)
Mein name ist Linda und ich bin 15 jahre alt :) mein problem ist, dass ich immer einen
bauch habe, der aussieht als wäre ich schwanger :( ich bin 1,68 m hoch und wiege 50.0 kg
:/ ich bin auch dünn, nur dieser bauch der nicht dazupasst :( ich mache mindestens 4 mal
di woche 2 stunden sport und jeden tag mache ich 20 min situps :/ ich esse sehr gesund,
keinen zucker und kein eeißes mehl... Vor 2 jahren hatte ich einen pilz im darm und habe
eben angefangen zucker und weißes mehl wegzulassen... Dazu habe ich noch ein
medikament genommen. Danach ging es mir besser.. Aber jetzt verzichte ich immer noch
auf diese zwei lebensmittel habe aner wieder das gleiche problem :( also das problem ist
der aufgeblähte bauch :( meine mutter sagt ich spinne... Könnte ich wieder einen pilz
bekommen haben? Ich habe dieses jahr 8 kg abgenommen also kann das ja kein fett sein
oder? Ich möchte mich nur wieder wohl fühlen :( bitte helft mir 🙏🙏🙏🙏

Danke schon mal
Linda

Expertenantwort von Claudia Thienel am 26.03.2014 09:43 Uhr

 


Sehr geehrte/r Fragesteller/in,


vielen Dank für Deinen Beitrag. Mit Deinem Gewicht ist alles in Ordnung, da musst Du Dir gar keine Sorgen machen. Ich denke Du bist sogar eher sehr schlank und hast eine prima Figur. Bei Mädchen, die bereits ihre Periode haben, kann ein etwas vorstehender Bauch hormonell bedingt sein. Bei den meisten Frauen ist der Bauch in der zweiten Zyklushälfte etwas dicker.


Da Du normalgewichtig bist, brauchst Du Dir dazu keine weiteren Gedanken zu machen. Während der Pubertät verändert sich die Figur mehrfach ganz automatisch. Mit einem guten Speiseplan sowie regelmäßig Bewegung und Sport behältst Du ganz bestimmt Deine tolle Figur. Die aid Ernährungspyramide ist da eine gute Orientierungshilfe.


Wenn Du Dir ständig  - trotz Deinem sehr gesunden Gewicht – Gedanken um Deine Figur und Dein Essen machst, solltest Du aufpassen, dass Du nicht in eine Essstörung abrutschst. Informationen dazu bietet die Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BzgA – Essstörungen.


Viele Tipps und praktische Informationen zur gesunden Ernährung Ihres Kindes bietet Ihnen die folgende aid-Broschüre


Das beste Essen für Kinder.


Bei weiteren Fragen nutzen Sie bitte auch unsere Suchefunktion.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Thienel, Diplom-Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden