Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Lebensmittel-Unverträglichkeiten    «zurück

Frage von KatjaM am 19.06.2014 15:27 Uhr

Histamin / Zucker / Lactose darf ich folgendes Essen...

Hallo liebes AID-Team,

seit gut einer Woche weiß ich, dass ich allergisch auf Zucker, Lactose und Histamin reagiere. Nun kann man viel lesen und trotzdem bin ich mir bei bestimmten Lebensmitteln unsicher. Kann ich folgende Lebensmittel zu mir nehmen:
- Oliven
- Stevia (kann Spuren von Milch beinhalten)
- Lactosefreie Milch (schmeckt wahnsinnig süss - ist da Zucker drin?)
- gegrilltes Fleisch (Pute & Schwein - selbst eingelegt; 1 Tag im Kühlschrank gezogen)
- Honig
- Birnen
- Senf (Bautzner)
- Sonnenblumenkerne
- Käse von Grünländer (steht lactosefrei drauf)

Wo finde ich wirklich gut komprimierte Lebensmittellisten im Internet?

Vorab vielen Dank! Gruß Katja

Expertenantwort von S. Laemmel am 23.06.2014 14:21 Uhr

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,


vielen Dank für Ihre Anfrage.


 


Leider schreiben Sie nicht, welcher Zucker für Sie unverträglich ist. Da eine Unverträglichkeit von Laktose und Histamin häufig gepaart mit einer Fruchtzucker-Unverträglichkeit auftritt, gehe ich davon aus, dass Sie Fruchtzucker meinen.


Im Folgenden gebe ich Ihnen gerne Rückmeldung zu den einzelnen Produkten.


 


Oliven – sind bei Ihren Unverträglichkeiten verträglich


Stevia (kann Spuren von Milch beinhalten) – ebenfalls verträglich, die Spuren von Milch lösen bei der Laktose-Unverträglichkeit keine Beschwerden aus.


 


Lactosefreie Milch (schmeckt wahnsinnig süss - ist da Zucker drin?) – Alternative zur normalen Milch. Der süße Geschmack kommt daher, dass der natürlich enthaltene Milchzucker gespalten ist und in Form von Glukose und Glaktose vorliegt. Es ist kein Zucker zugesetzt.



Gegrilltes Fleisch (Pute & Schwein - selbst eingelegt; 1 Tag im Kühlschrank gezogen) – wenn das Fleisch frisch ist, dürfte das keine Beschwerden machen.


Honig – nur in kleinen Mengen, da bei der Fruchtzucker- Unverträglichkeit eventuell problematisch
Birnen – Obst in der ersten Phase der Ernährungsumstellung eher nicht. Später in kleinen Mengen in Verbindung mit zum Beispiel  laktosearmen Joghurt oder Quark.


 
Senf (Bautzner) –  gut verträglich



Sonnenblumenkerne –  gut verträglich


Käse von Grünländer (steht lactosefrei drauf) – Sie können alle jungen Schnittkäsesorten essen. Es muss nicht extra laktosefrei drauf stehen. Hart- und Schnittkäse enthält sehr geringen Mengen Laktose und laktosefrei bedeutet ja auch einen Restlaktosegehalt.


Komprimierte, kombinierte Pauschallisten kann ich Ihnen aus dem Internet keine empfehlen. Es ist sinnvoller und für Sie effektivier eine individuelle Ernährungsberatung in Anspruch zu nehmen. Dies hilft Ihnen bei der Zusammenstellung verträglicher Lebensmittel, denn jeder Mensch hat sein individuelles Verträglichkeitsspektrum.


Diese Beratung wird von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. Adressen von kompetenten Beratern erhalten Sie beim Arbeitskreis Diätetik in der Allergologie, beim DAAB oder beim VDOe.


Weitere Informationen zu den einzelnen Krankheitsbildern lesen Sie unter den Ernährungstipps.


Sonja Lämmel, Ernährungswissenschaftlerin




als hilfreich bewerten 0 Versenden