Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Ernährung von Jugendlichen (11 - 18 Jahre)    «zurück

Frage von lenaleinschn am 25.06.2014 18:48 Uhr

Gesunde Ernährung für Jugendliche

Wie ernährt sich jemand im Alter von 14 Jahren am besten
und gesündesten?

Expertenantwort von Claudia Thienel am 27.06.2014 11:59 Uhr

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,


vielen Dank für Deinen Beitrag. Toll, dass Du Dich über eine gesunde Ernährung informieren möchtest. Gerne gebe ich Dir einige Tipps dazu. Gerade in Deinem Alter, in dem der Köper sich in einer intensiven Entwicklungsphase befindet, ist es besonders wichtig, dass Du ihm jeden Tag genügend Energie und alle Nährstoffe zuführst, die er braucht.


Generell sind drei Hauptmahlzeiten – Frühstück, Mittagessen, Abendessen - sowie zwei Zwischenmahlzeiten (eine vormittags, eine nachmittags) optimal.


Orientieren kannst Du Dich sehr gut an der aid Ernährungspyramide. Sie enthält alles, was Du jeden Tag zu Dir nehmen solltest. Wenn Du diese Lebensmittel auf fünf Mahlzeiten am Tag verteilst, ist Dein Speiseplan perfekt.


Achte darauf, dass jede Hauptmahlzeit sowohl Kohlenhydrat- als auch Eiweißträger enthält. Ergänze Kohlenhydrate in einer Mahlzeit (z. B. Nudeln, Brot) mit einem Eiweißträger (Fisch, Fleisch, Quark, Joghurt). Bevorzuge bei Getreideprodukten die Vollkornvariante (z. B. Vollkornbrot, Naturreis, Vollkornnudeln).


Trinken solltest Du nur Wasser, Tee und ein Mal pro Tag eine Saftschorle.


Pro Tag werden drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst empfohlen. An Milch und Milchprodukten sollten es drei Portionen am Tag sein.


Für die Zwischenmahlzeiten eignet sich Rohkost besonders gut, z. B. Möhre, Paprika, Radieschen. Denn Gemüse ist kalorienarm und durch seinen hohen Ballaststoffanteil sehr gut sättigend. Andere geeignete Zwischenmahlzeiten sind Joghurt oder andere Milchprodukte mit frischem Obst, Nüsse, ein paar Vollkornkekse.


Ausführliche Informationen rund um eine gesunde Ernährung findest Du in dieser Broschüre


Das beste Essen für Kinder - Empfehlungen für die Ernährung von Kindern und Jugendlichen.


Bei weiteren Fragen nutzen Sie bitte auch unsere Suchefunktion.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Thienel, Diplom-Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden