Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Lebensmittel-Unverträglichkeiten    «zurück

Frage von miesseler am 26.06.2014 13:29 Uhr

Allergien gegen Ei, Weizen, Roggen und Hafer

bei unserer Emily ( geboren am 21.12.13 ) wurden - nachdem sie eine starke allergische Reaktion auf ein Gläschen Brei hatte - bei der Untersuchung des Blutes Allergien gegen Ei, Weizen, Roggen und Hafer festgestellt. Sie bekommt im Moment Neocate. was kann sie jetzt am besten essen.
mit freundlichen Grüssen
N. M.

Expertenantwort von S. Laemmel am 30.06.2014 08:24 Uhr

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Da bei Ihrem Kind keine Milcheiweißallergie festgestellt wurde, irritiert es mich etwas, dass Sie nun Neocate bekommt. In dem Alter von Emily kann normale Milch morgens und abend gegeben werden. Bitte besprechen Sie das nochmal mit Ihrem Arzt.


Die Beikost kann auch bei den vorliegenden Allergien normal aufgebaut werden. Mittagsbrei (Kartoffeln, Gemüse, Fleisch und später Fisch), Obst-Getreidebrei (Hirseflocken, Reisflocken) und  abends Milch-Getreidebrei, den Sie mit normaler Milch oder dem Neocate anrühren.


Um die Nährstoffversorgung auch im weiteren Verlauf zu sichern und den Kostaufbau zu optimieren, wäre eine individuelle Ernährungsberatung hilfreich. Für diese  individuelle Beratung bietet sich eine Ernährungsberatung an, die mit Ihrem Arzt zusammenarbeitet. Diese Beratung wird von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. Adressen von kompetenten Beratern erhalten Sie beim Arbeitskreis Diätetik in der Allergologie, beim DAAB oder beim VDOe.


Eine Anmerkung habe ich noch für Sie. Bitte bedenken Sie auch, dass ein Bluttest immer nur ein Hinweis auf eine mögliche Allergie ist. Ob der Test klinisch relevant ist und die einzelnen Allergene wirklich Beschwerden auslösen, sollte im Rahmen einer Provokation erfolgen. Waren alle Komponenten in dem Gläschen auf das Ihre Tochter reagiert hat?


Einen ausführlichen Ernährungsplan für das erste Lebensjahr und eine genaue Darstellung zur Einführung der Beikost, einschließlich Rezepten, finden Sie auf der Internetseite des Forschungsinstituts für Kinderernährung (FKE).


Weitere hilfreiche Internetseiten sind:


Empfehlungen für die Ernährung von Säuglingen


und


spezielle Ernährungsinfos: Säuglinge


Weitere Tipps zur Einführung der Beikost haben wir in dem Beitrag


„Die erste Beikost: Wie mache ich es richtig?"


zusammengestellt.


 


Ich wünsche Ihnen und Ihrer Tochter alles Gute!


Mit freundlichen Grüßen


Sonja Lämmel, Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden