Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Säuglings- und Kinderernährung (0 - 10 Jahre)    «zurück

Frage von Mazocha am 29.10.2014 21:27 Uhr

Schwerverdauliche Anteile (Erbsen, Mais, ganze Getreidekörner) in der Kleinkindnahrung meiden?

Ich beobachte bei Kleinkindern bis zum dritten, vierten Lebensjahr, dass Hülsenfrüchte, Maiskörner, ganze Körner aus Vollkornbrot, den Körper der Kinder passieren, ohne dass sie verdaut werden. Mir erscheint dies lediglich eine Belastung des Verdauungstraktes zu sein, denn Nahrung soll doch ernähren?! Nun meine Frage: Gibt es Empfehlungen für die Kleinkindernährung, die diese Problematik berücksichtigt?

Expertenantwort von Maren Krueger am 01.11.2014 12:16 Uhr

 


Sehr geehrte/r Fragesteller/in,


vielen Dank für Ihren Beitrag, den ich gern bearbeite.
Die Mitglieder des Netzwerks Gesund ins Leben haben sich ausführlich mit der gesunden Ernährung von Kleinkindern (1 bis 3 Jahre) beschäftigt und entsprechende Empfehlungen veröffentlicht. Sie raten bei Kleinkindern von Hülsenfrüchten wie auch von Nüssen, Beeren, Samen ab, weil diese Lebensmittel die häufigste Ursache für ein Verschlucken in der Luftröhre sind. Auch Brot mit ganzen Körnern wird nicht empfohlen. Die bessere Alternative ist Vollkornbrot aus fein vermahlenem Getreide.


Ausführliche Empfehlungen rund um eine gesunde Ernährung von Kleinkindern finden Sie in der Broschüre


Das beste Essen für Kleinkinder


Mit freundlichen Grüßen


Maren Krüger
Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden