Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Ernährung in der Schwangerschaft    «zurück

Frage von Inimaxi am 14.04.2015 17:10 Uhr

Tamarindensaft in Fertigsoßen

Hallo, kann ich Fertigsoßen mit Tamarindensaft in der Schwangerschaft
unbedenklich essen? Ich kenne diese Zutat nicht und frage mich ob sie
wehenfordernd wirkt.
Vielen Dank

Expertenantwort von Maike Groeneveld am 15.04.2015 11:21 Uhr

Sehr geehrte Fragestellerin,


Sie können Fertigsoßen mit Tamarindensaft ohne Bedenken zu sich nehmen. Eine wehenfördernde Wirkung hat der Saft nicht.


Tamarinden sind Früchte, die auch als indische Datteln bezeichnet werden. Sie werden in tropischen und subtropischen Ländern angebaut, vor allem in Asien und Südamerika. Der Saft dient – ähnlich wie Zitronensaft – als beliebtes Säuerungsmittel für viele Gerichte. In süßsauren Soßen wird Tamarindensaft zur Geschmacksabrundung eingesetzt.


Weitere Informationen zu Tamarinden finden Sie in der aid-Broschüre


Exoten und Zitrusfrüchte


 


Weitere Informationen zum Thema „Ernährung in der Schwangerschaft“ finden Sie auf den Internetseiten des


Netzwerks "Gesund ins Leben"


sowie in unserer Rubrik Ernährungsinfos für


Schwangere


und in der aid-Broschüre


Das beste Essen in der Schwangerschaft


Bitte nutzen Sie bei weiteren Fragen auch unsere


Suchefunktion


Ich wünsche Ihnen und Ihrem Baby alles Gute!


Mit freundlichen Grüßen


Dr. Maike Groeneveld
Diplom–Oecotrophologin/Ernährungsberaterin VDOE

als hilfreich bewerten 0 Versenden