Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Ernährung in der Schwangerschaft    «zurück

Frage von sunshine77 am 08.06.2015 10:06 Uhr

Kirschkern in der Schwangerschaft ?

Hallo liebes Expertenteam,

zunächst einmal vielen Dank und ein großes Lob für Ihre tolle Arbeit, mit der Sie mir schon die ein oder andere Sorge in der Schwangerschaft nehmen konnten!

Und gleich schon wieder die nächste Frage / das nächste Problem. Ich bin übrigens in der 15.SSW

Wir haben gestern zum Mittag eine süße Lasagne gemacht, mit Vanillejoghurt und Sauerkirschen. Die Lasagne wurde - wie die normale Fleisch-Lasagne - ca. 40 min. bei 180° im Backofen gebacken. Infektionstechnisch also unbedenklich.

Allerdings habe ich zwischendurch auf ein ziemlich hartes Stück gebissen, dieses auch zerkaut und dann leider herunter geschluckt und nicht ausgespuckt. Zunächst dachte ich an ein Lasagneblatt, welches im Ofen etwas hart geworden ist. Im Nachhinein habe ich aber überlegt, ob es sich evtl. auch um einen Kirschkern oder zumindest ein Stück davon gehandelt haben könnte, da wir Kirschen aus dem Glas verwendet haben, die ja hin und wieder schon mal Kerne und Teile davon aufweisen.

Da Kirschkerne ja meines Wissens Blausäure enthalten, mache ich mir natürlich Sorgen, ob ich meinem Baby geschadet haben könnte, wenn es sich tatsächlich um einen zerbissenen Kirschkern gehandelt hat, den ich gegessen habe? Oder wird die Blausäure durch die Hitze zerstört?

Wie schätzen Sie die Situation ein, besteht Grund zur Sorge?

Vielen Dank und viele Grüße!


Expertenantwort von Christof Meinhold am 10.06.2015 12:37 Uhr

Sehr geehrte Fragenstellerin!

Ich möchte Sie beruhigen. Über einen oder auch ein paar Kirschkern können Sie nicht genug Amygdalin aufnehmen, dass dies Ihrer oder der Gesundheit Ihres Babys schaden könnte. Bei der Verdauung wird zwar aus Amygdalin Blausäure freigesetzt. Diese ist jedoch nur dann gesundheitsschädlich, wenn sie in hohen Mengen aufgenommen wird. Sie brauchen sich daher keine Sorgen mehr über diesen Vorfall zu machen.

Weitere Informationen zum Thema „Ernährung in der Schwangerschaft“ finden Sie auf den Internetseiten des Netzwerks "Gesund ins Leben"

sowie in unserer Rubrik Ernährungsinfos für Schwangere

und in der aid-Broschüre Das beste Essen in der Schwangerschaft

Bitte nutzen Sie bei weiteren Fragen auch unsere Suchefunktion


Ich wünsche Ihnen und Ihrem Baby alles Gute!


Mit freundlichen Grüßen
Christof Meinhold
Diplom Oecotrophologe/Ernährungsberater VDOE


 

als hilfreich bewerten 0 Versenden