Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Sie fragen - aid antwortet    «zurück

Frage von Petterson am 09.06.2015 09:51 Uhr

Leinöl Blausäure

Hallo Experten Team,

vor kurzem habe ich erfahren, dass Leinöl Blausäure enthält. Bei einer kleineren Menge am Tag ist das ja nicht weiter schädlich. Jetzt habe ich aber vor einigen Monaten ein Hochbeet gebaut und als Holzschutz Bio Speise-Leinöl verwendet. Meine Frage ist, ob sich die Blausäure in den Pflanzen (Radieschen, Möhren, Erdbeeren)anreichern kann? Das Beet ist nicht groß 50x100cm, 60cm hoch. Das Öl habe ich aus Zeitgründen nicht wochenlang trocken lassen, wie es aus Holzschutzgründen empfohlen wird. Unser dreijähriger Sohn soll eigentlich auch von dem Obst und Gemüse naschen können. Ist das unbedenklich?

Vielen Dank im Voraus für die Antwort!
Grüße Petterson

Expertenantwort von Maike Groeneveld am 11.06.2015 17:32 Uhr

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,


das Leinöl ist absolut unschädlich. Zum einen ist der Gehalt an Blausäure in Leinöl sehr niedrig und zum anderen ist Blausäure wasserlöslich, so dass es ausgewaschen wird. Zudem kann es nicht von den Pflanzen aufgenommen werden. Sie können das Gemüse und Obst also unbesorgt genießen.


Mit freundlichen Grüßen


Dr. Maike Groeneveld, Diplom-Oecotrophologin / Ernährungsberaterin VDOE

als hilfreich bewerten 0 Versenden