Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Sie fragen - aid antwortet    «zurück

Frage von jen_wi am 19.06.2015 12:47 Uhr

Botulismus durch Bulgur & Couscous Salat

Hallo,
ich habe mir heute einen Bulgur & Couscous Salat von Bonduelle mit ins Büro genommen, der laut Aufdruck bis 20.06.2015 zu verzehren ist. Als ich ihn zu Hause aus dem Kühlschrank genommen habe, ist mir nichts daran aufgefallen. Aber als ich ihn eben aus meiner Tasche geholt habe war der Deckel ziemlich stark gewölbt. Ich habe ihn trotzdem geöffnet und ein paar Löffel gegessen, bis mir die Sache mit dem Botulismus eingefallen ist. In den Zutaten ist außer Couscous und Bulgur auch Gemüse (Paprika, gegrillte Zucchini und Tomaten) und Öle enthalten. Kann es sein, dass sich in den paar Stunden ausserhalb des Kühlschranks (ca. 4 Stunden) Botulismus-Erreger in diesem Salat gebildet haben und/oder der Salat verdorben ist. Er schmeckt völlig unauffällig - aber der Appetit ist mir jetzt trotzdem irgendwie vergangen.
Viele Grüße
Jennifer Witt

Expertenantwort von Maike Groeneveld am 19.06.2015 16:55 Uhr

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,


Sie können ganz unbesorgt sein. Die Wölbung des Deckels ist höchstwahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass sich die Luft im Gefäß erwärmt und ausgedehnt hat. Dies hätten Sie vermeiden können, wenn Sie den Salat am Arbeitsplatz gekühlt gelagert hätten. Da es sich um ein industriell hergestelltes Produkte handelt, ist es praktisch ausgeschlossen, dass sich darin Botulismus-Erreger befinden. Sie können den Salat also ohne Bedenken essen.


Weitere Informationen zu diesem Themengebiet finden Sie in der aid-Broschüre


Lebensmittelhygiene - Praxishandbuch zur Lebensmittellagerung im Haushalt


Mit freundlichen Grüßen


Dr. Maike Groeneveld, Diplom-Oecotrophologin / Ernährungsberaterin VDOE

als hilfreich bewerten 0 Versenden